Skip to main content
Die Arena Leipzig: Schauplatz von Bundesliga-Handball - By Christoph Müller (Own photography) [GFDL 1.2 (http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html)], via Wikimedia CommonsDie Arena Leipzig: Schauplatz von Bundesliga-Handball - By Christoph Müller (Own photography) [GFDL 1.2 (http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html)], via Wikimedia Commons

HC Leipzig und SC DHFK Leipzig: Es gibt gute Nachrichten

Die Fußballer von RB Leipzig sind aus dem Gröbsten raus, also schaut man auf den Handball. Und da gibt es bei der DHFK und beim HCL gute Nachrichten. Die Einen sind die Handball-Männer, die sich in der Handball-Bundesliga festsetzen. Die Anderen können nun endlich finanziell planen. Beides ist überaus positiv für eine Stadt, in der der Handball-Sport so eine Tradition hat, wie es in Leipzig der Fall ist. Dazu muss ich mich mal kurz äußern. (mehr …)

Fußball im Laub - (C) StockSnap CC0 via Pixabay.deFußball im Laub - (C) StockSnap CC0 via Pixabay.de

Militante Fans des Polizeisportclubs Dynamo Dresden

Dynamo Dresden entstand in der DDR als Sportclub der Polizei. Irgendwas militantes muss der Club mit seinen Fans bis heute mit sich herum schleppen. Was am Wochenende in Karlsruhe stattfand, ruft allerdings Kopfschütteln hervor. Und es ist mir egal, ob ein Fanblog, der dem Club nahesteht, die Reaktionen auf die Aktion dieser so genannten Fans ins Lächerliche zieht. Es hat mich zutiefst beunruhigt, was ich sah. (mehr …)

Chaos im Mariannenpark: Ist der FC International Leipzig der Gewinner?

Es ist ein Trauerspiel in Leipzig-Schönefeld im Sportpark Mariannenpark. Dort spielen ja zwei Vereine Fußball: Der SV Wacker und der FC International. Die Einen kommen ihren Verpflichtungen nicht nach, die Anderen bauen illegal. Die Einen haben die Kündigung zum Ende des abgelaufenen Aprils erhalten, die Anderen dürfen vorerst nicht weiterbauen. Zudem gibt es immer wieder Randale in der städtischen Sportanlage. Was für ein Chaos! Und ich habe das Gefühl, als ob der FC International Leipzig davon profitieren könnte. (mehr …)

Die Akademie von RB Leipzig von außenDie Akademie von RB Leipzig von außen

RB Leipzig, Meinungsdiktatur, unterbundene Kritik

Sportlich läuft bei RB Leipzig alles glatt. Also darf man auch mal auf Zwischentöne hören. Und hier sieht es so aus, als humpelte da einiges dahin. Jetzt will ich nicht den Fehler machen und alles beim Leipziger Erstligisten in Frage stellen. Allerdings stelle ich in Frage, unter welchem Stern der Club geführt wird. Mit Kritik kann alles, was unter „Red Bull Global Soccers“ läuft, scheinbar nicht viel anfangen. Demzufolge dann auch nicht mit Satire. Aber es ist schon Satire, wenn der Red Bull-eigene Sender Servus TV ein komisches, nationalistisches Bild abgibt, der Fußball aber die Welt erobern soll. (mehr …)

Borussia Dortmund: Signal Iduna Park im Jahr 2013 - © Foto: Ra Boe / Wikipedia / , via Wikimedia CommonsBorussia Dortmund: Signal Iduna Park im Jahr 2013 - © Foto: Ra Boe / Wikipedia / , via Wikimedia Commons

Angriff auf Borussia Dortmund wegen Geldgier

Ein islamistischer Anschlag, die Rache der Fans von RB Leipzig, Buchmacher bei der Champions League: Quatsch. Der BVB wurde wegen Geldgier angegriffen. Das ist an Niedertracht eigentlich nicht mehr zu überbieten. Auch was an Falschmeldungen rund um das Ereignis am 11. April kursierte, ist an Niedertracht nicht mehr zu überbieten. In was für einem Land leben wir denn eigentlich? Ich bin da jetzt irgendwie tief erschüttert. Wegen Börsenumsätzen riskiert man Leib und Leben von Menschen. Und andere reklamieren die Tat aus Klickgeilheit für sich? Geht einfach mal eine Runde sterben! (mehr …)

RB Leipzig goes Champions League

Vorwärts Rasenball, Leipzig überall – RB Leipzig ist es nun nicht mehr zu nehmen, zumindest an der Qualifikation zur Champions League teilzunehmen. Das ist ein Fakt, der einfach da steht. Man kann über den Verein, das Projekt, das Konstrukt sonstwas sagen, keine Frage. Aber das ist einfach mal aller Ehren wert. Gestern wurde das Alles perfekt gemacht, als man den SC Freiburg in der hiesigen Red Bull Arena mit 4:0 aus dem Stadion kehrte. Und was passiert jetzt? (mehr …)

Borussia Dortmund: Signal Iduna Park im Jahr 2013 - © Foto: Ra Boe / Wikipedia / , via Wikimedia CommonsBorussia Dortmund: Signal Iduna Park im Jahr 2013 - © Foto: Ra Boe / Wikipedia / , via Wikimedia Commons

Explosion beim BVB: Wer macht so etwas?

Gestern Abend gab es vor dem Champions League Spiel von Borussia Dortmund gegen den AS Monaco drei Explosionen am Mannschaftsbus des BVB. Unfassbar. Unfassbar deshalb, weil es so plötzlich kam. Und unfassbar deshalb, weil viele nun schon wieder eine Erklärung für die Explosionen haben und mancher die Tat für sich reklamiert und die Medien auch bloß wieder ein eigenartiges Spiel treiben. Ich habe keine Erklärung für das Ereignis. Aber ich kann kommentieren, was da gestern abging. (mehr …)

Red Bull Arena in Leipzig von oben - By Philipp (Flickr: Leipzig von oben: Zentralstadion) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia CommonsRed Bull Arena in Leipzig von oben - By Philipp (Flickr: Leipzig von oben: Zentralstadion) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Großbaustelle Red Bull Arena Leipzig

Nachdem RB Leipzig unter Zuhilfenahme von Investor Red Bull das Zentralstadion gekauft hat, soll es nun ausgebaut werden. Ideen gibt es dazu einige. Eine so genannte Bauvoranfrage zum Ausbau der Red Bull Arena gibt es auch. Die ist allerdings noch nicht beschieden. Das soll aber noch im April passieren. Und dann soll es im Jahr 2018 rund gehen und das Stadion zur Großbaustelle erklärt werden. Witzig dabei ist, dass der Spielbetrieb weitergehen soll. (mehr …)

Hat der HC Leipzig eine Zukunft?

#GemeinsamFuerLeipzig: Dieses Hashtag in den sozialen Netzwerken sollte dem HC Leipzig zeigen, dass man sich in der Nachbarschaft auch mal aushilft. Wochenlang ging die Unterstützung auch von RB Leipzig durch die Netzwerke. Es wurden Trikots der Fußballer gespendet, es gab hier Geld, da Geld, dort Geld. Und personell kam es zu einem Kahlschlag. Wie geht es denn nun weiter mit dem Damen-Handballclub der Messestadt? (mehr …)

#zwangsbemützt – Wenn RB Leipzig zur Religion wird

Aufregung um eine Fanmütze in der Babybox von der Stadt Leipzig, die an frisch gebackene Eltern verschickt wird. Vielmehr ging es um das Trara danach. Jedenfalls gab es einen Zeitungsartikel, in dem die Rede von den Mützen war, die diesen Boxen beigelegt werden. Die Zeitung spricht von Werbung. Das kann man sicherlich so sehen. Jedenfalls entsponn sich danach via Twitter eine seltsame Aktion, wie ich sie von der Zeitung noch nicht erlebt habe. Wer Lust hat, sollte mal nach dem Hashtag #zwangsbemützt schauen. (mehr …)