Skip to main content

Leipzig: Privatisierung stoppen

Sie heißen Perdata, HL Komm, das Städtische Bestattungswesen und so weiter. Sie sind allesamt privatisiert worden. So, wie auch das Wasser privatisiert werden soll. Das kann man gut finden, muss man aber nicht. Gerade die beiden Hightech-Unternehmen Perdata und HL Komm hätten der Stadt noch viel Nutzen bringen können. Und sauberes Wasser darf ruhig ein Meschenrecht bleiben.

Die Entscheidungen der Politik muss man nicht in allen Einzelheiten gut finden. Denn man sieht an diesen, wie sehr die angeblichen politischen Gegner an einem gemeinsamen Strang für die Lobby ziehen. Und das darf man getrost kritisieren. (mehr …)