Skip to main content
IMAG2257

Die SG Dynamo Dresden empfängt RB Leipzig

Wenn wir mal Gedanken über einen Warmabriss der DDV-Arena Dresden beiseite lassen, könnte das Spiel Dynamo Dresden gegen RB Leipzig spannend werden. Natürlich kann man sich nicht dagegen wehren, was da am Wochenende im Rahmen der ersten Runde im DFB-Pokal 2016 / 2017 befürchtet wird. Man könnte denken, dass die Leipziger Lämmer den Dresdner Fleischern zur Filetierung vorgeworfen werden sollen. Aber ganz so schlimm wird es dann wahrscheinlich doch nicht kommen. Was ist aber abseits der Animositäten zu erwarten?

Dynamo Dresden hat einen guten Start in die Aufsteiger-Saison der 2. Bundesliga geschafft. Sie haben zwar „nur“ zwei Mal unentschieden gespielt. Aber am ersten Spieltag gegen die Wundertüte 1. FC Nürnberg und am zweiten Spieltag im brisanten „Ostderby“ gegen den 1. FC Union Berlin. Bei acht Zugängen und neun Abgängen ist das aller Ehren wert, wie ich finde. Nun kommt es also am Wochenende zum Sachsen-Gipfel in unmittelbarer Nähe zum Großen Garten in Dresden. Ausgerechnet, möchte man sagen. Aber es viel zu erwarten.

Nein, ich äußere mich nicht noch einmal zur Brisanz des Spiels. Das wurde in der Vergangenheit seit der mitternächtlichen Auslosung von allerlei Stimmen getan. Letztlich zeigt aber auch der Vorverkauf, welchen Respekt die Leipziger Fans haben. Der Gästeblock in Dresden ist nicht ausverkauft. Zudem wurde angeregt, mit einem neutralen Bus und keineswegs mit eigenem Auto und erste recht nicht mit Fan-Kleidung nach Dresden zu reisen. Aber am Ende wurde das verworfen. Man spielt ja nicht das Opferlamm.

Das Spiel könnte ein sehr attraktiver Kick werden. Sowohl die Schwarzgelben als auch die Rotweißen sind zu attraktiven Spielen in der Lage. Die Offensiv-Qualitäten der Dresdner könnten dabei zum Problem für die dezimierte RB-Leipzig-Abwehr werden. Schließlich weilt Abwehr-Recke Lukas Klostermann noch in Brasilien, wo er mit der Olympia-Mannschaft ins Finale gegen den Gastgeber einzog. Und Marvin Compper ist in der Innenverteidigung auch noch nicht wieder ganz fit. Dafür dürfte Stefan Ilsanker für ihn auflaufen und stattdessen Diego Demme als Kaputtmacher neben Naby Keita im defensiven Mittelfeld spielen.

Der Angriff, möglicherweise aus Dominik Kaiser, Emil Forsberg, Marcel Sabitzer und Yussuf Poulsen bestehend, könnte der manchmal auch nicht sattelfest wirkenden Dresdner Defensive aber ebenfalls das Leben enorm schwer machen. Vor allem, wenn sich Außenverteidiger Marcel Halstenberg ins Geschehen einmischt. Das auf gnadenloses Pressing ausgelegte RB-Spiel könnte Dresden durchaus Sorgen bereiten. Gleichwohl holt man sich gern mal im DFB-Pokal gegen Vereine aus niedrigeren Ligen eine blutige Nase, wie man eindrucksvoll gegen Unterhaching bewiesen hatte.

Alles in allem könnte es ein gutes Spiel werden, wenn die Fans auch mitspielen. Dresden mit der Gunst des Heimspiels und der besseren Eingespieltheit, Leipzig mit dem qualitativ besseren Kader. Nach dem Spiel weiß man bei RB Leipzig jedenfalls, wo man steht. Egal, ob Lukas Klostermann und Davie Selke mit der Olympiamannschaft Gold geholt haben oder nicht.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Ein Gedanke zu „Die SG Dynamo Dresden empfängt RB Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.