Skip to main content
Choreo der Fans von RB Leipzig - (C) RB-Fans.de Choreo der Fans von RB Leipzig - (C) RB-Fans.de

RB Leipzig fast sturmlos in Fürth?

Es ist ja bekannt, dass RB Leipzig sicher ohne Daniel Frahn und Terrence Boyd, wahrscheinlich auch ohne Youssuf Poulsen nach Franken fährt. Die Lage im Leipziger Sturm ist recht prekär. Boyd wurde operiert, Frahn ist gelb gesperrt und Poulsen laboriert an seinem Oberschenkel herum. Damit ist nun also der nominelle erste Sturm außer Gefecht. Zeit für Besetzungsspielchen, die so die Runde machen. Glücklicherweise gibt es aber auch ein klares Bekenntnis.

Also wir sind uns darüber einig, dass der Angriff besser unterfüttert werden muss. Meinetwegen durch Spieler wie Tom Nattermann aus der Oberliga-Mannschaft. Aber irgendwie wischt so etwas Trainer Zorniger immer wieder beiseite. Stattdessen könnte nun aber die Hauptrolle in Fürth auf Ante Rebic fallen. Wer weiß, wenn Poulsen nicht fit wird, könnte vielleicht auch noch Federico Palacios Martinez die zweite Spitze geben. Aber das ist sehr unwahrscheinlich.

Jedenfalls scheinen wohl wenigstens die Wechselspekulationen um Rebic vom Tisch zu sein. Der wurde ja schon fast in Kroatien gesehen. Aber sowohl Sportchef Rangnick als auch Trainer Zorniger lobten kürzlich den 21jährigen kroatischen Nationalspieler. Er müsse halt nur den „Unterschied zwischen Dribbling und Pass“ noch lernen. Und der etwas holprig in Leipzig angekommene Rebic könnte ein gutes Bindeglied zum Mittelfeld bilden, wird er doch überall als hängende Spitze bezeichnet. Das würde wahrscheinlich dem Spiel der Mannschaft einen neuen Impuls bringen.

Jetzt spielt aber der Blog „Liga-Zwei“ das wüste Gerücht, dass aufgrund der momentanen Misere im Sturm der im Sommer spektakulär vom RSC Anderlecht zum RB Leipzig gewechselte und gleich zum FC Red Bull Salzburg weitergereichte Belgier Massimo Bruno zurückgeholt werden soll. Da wohl Boyd wohl richtig lang ausfallen wird (die Rede ist von bis Saisonende) vergleicht man ihn gern mit Bruno. Und da kommt man auf die Idee, dass der Belgier ein anderer Typ ist und sich nicht im Zentrum wie Boyd tummeln würde. Dabei berufen sie sich ohne Quellennachweis auf den „kicker“.

Wie das auch immer kommen wird, für heute Abend gegen die SpVgg Greuther Fürth muss sich Alexander Zorniger etwas einfallen lassen. Beim Rotebrauseblogger lese ich auch die Option Tom Nattermann, da der Sturm so ausgedünnt ist. Tja und dann wäre ja auch noch Matthias Morys. Auf jeden Fall eine ziemlich heikle Sache mit viel Raum für Puzzle-Spielchen. Hier muss man abwarten, wie sich Alexander Zorniger letztendlich verhalten wird.

Jedenfalls scheint es bitter Zeit für die Winterpause zu werden. Die Mannschaft ist sichtlich am Ende. Und also wird wohl nicht mehr allzu viel in den restlichen Spielen passieren. Gerade deshalb wäre doch jetzt ein wenig Mut von der Trainer-Seite willkommen. Aber man muss eben auch die Tabellenposition im Auge behalten. Darum ist eine Vorhersage, wie RB Leipzig in Fürth auftreten wird, einem Blick in die Glaskugel nahe.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.