Skip to main content
Ein Radio - (C) Gellinger CC0 via Pixabay.deEin Radio - (C) Gellinger CC0 via Pixabay.de

Radio Ga Ga – Brennt dein Radio schon?

Nein, das ist kein Artikel zum weltbekannten Lied von Queen. Es geht um das Thema Radio. Wir alle kennen den Begriff noch. Aber was wurde denn daraus? Nutzt noch irgendwer das Radio? Ist das Radio tot, weil es so viele Streaming-Möglichkeiten gibt? Ich will mal meine bescheidene Meinung zu diesem Thema hier in die Runde hauen. Inspiriert dazu hat mich der Uwe B. Werner. Und sorry, dazu muss ich einfach etwas erzählen. (mehr …)

Leipzig-Lößnig - Blick über den Silbersee - Foto by Henning UhleLeipzig-Lößnig - Blick über den Silbersee - Foto by Henning Uhle

Leipzig im Winter

Leipzig ist im Winter sensationell – also sensationell anders. Ich weiß nicht, wie es woanders ist, aber im Winter ist Leipzig das ausgewachsene Chaos. Ich habe keinen blassen Schimmer, wie das immer kommt. Aber ab und zu greift man sich an den Schädel, wenn man so sieht, wie sich mancher auf Leipzigs Straßen verhält. Und dann wundert man sich, wieso es zu gefährlichen Situationen kommt? Seltsam. Ich werde mal etwas erzählen. (mehr …)

Werbeliner See von Süden her - By Jwaller (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia CommonsWerbeliner See von Süden her - By Jwaller (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Leipzig: Bombensprengung am Werbeliner See

Eigentlich müsste ich den Werbeliner See mal zu den Leipzig-Ecken hinzufügen. Denn der ist wirklich einen Ausflug wert. Aber es gab auch Aufregung. Denn am Werbeliner See wurde eine Bombe gesprengt, weil man die nicht entschärfen konnte. Und ganz plötzlich war der See in aller Munde. Eigentlich ist es ein guter Anlass, mal über das Gewässer zu erzählen. Wollen wir mal? (mehr …)

eGo AIO Pro C in der HandeGo AIO Pro C in der Hand

Kann ich nun eigentlich das Dampfen empfehlen?

This entry is part 6 of 6 in the series Mein Weg zum Dampfen

Es ist ein reichliches viertel Jahr vergangen, dass ich aufs Dampfen umgestiegen bin. Es wird Zeit, ein kurzes Resümee zu ziehen. Was hat es gebracht? Würde ich es anderen empfehlen, aufs Dampfen umzusatteln? Und wie geht mein Weg weiter? Ich schreibe einfach mal drei, vier Worte auf, um meine Gedanken zu sortieren. Ich bin frohen Mutes, dass mir das gelingt. Schauen wir also mal. (mehr …)

Angst - (C) ghwtog CC0 via pixabay.deAngst - (C) ghwtog CC0 via pixabay.de

Deutschland: Das Geschäft mit der Angst

Nirgendwo kann man sich noch sicher fühlen, alles ist so schlimm! Kennen Sie solche Wortmeldungen? Aber Hand aufs Herz: Kann das wirklich wahr sein? Oder ist das nur ein guter Sinn für’s Geschäft? Was soll das mit den Gated Communities, mit den stark gestiegenen Waffenverkäufen, mit den Bürgerwehren, mit den populistischen Parteien? Ist Deutschland eine unsichere Nation geworden, wie behauptet wird? Ich mache hier keine Bestandsaufnahme, sondern schreibe meine Gedanken auf. (mehr …)

Skyline von Leipzig - mit freundlicher Genehmigung von Andreas Schmidt / Leipziger Touristik- und Marketing GmbHSkyline von Leipzig - mit freundlicher Genehmigung von Andreas Schmidt / Leipziger Touristik- und Marketing GmbH

#MeinLeipzig – LEGIDA ist beendet

Das ist mein Leipzig, wie man es einfach mal mag: Die rechtsgerichtete LEGIDA ist seit gestern Abend beendet und wird künftig nicht mehr demonstrieren. Gestern Abend fand die letzte Zusammenkunft des Leipziger PEGIDA-Ablegers statt. Irgendwie denkt man sich, dass die ganze Stadt aufatmet. Denn Leipzig ist kein Hort für rechtsradikale Verbindungen. Das war noch nie der Fall. LEGIDA hat das Gesicht der Stadt beschmutzt. Und das ist nun vorbei. (mehr …)

Schnee im Winter - (C) jarmoluk CC0 via Pixabay.deSchnee im Winter - (C) jarmoluk CC0 via Pixabay.de

Eisschrank Deutschland

Wenn man den Medien so zuhört, denkt man sich, dass wir jetzt alle einfrieren werden. Es muss ganz schlimm draußen sein. So überraschend kalt und so. Wenn ich mir so anhöre, was sie so zum besten geben, kann ich einfach nur lachen: Eisschrank Deutschland! Ich bin unweigerlich an die Katastrophenfilme aus Hollywood erinnert, in denen innerhalb von Minuten die ganze Welt zufriert. Das passiert sicherlich auch hier in unserem Wohnzimmer zwischen Alpen und Nord- und Ostsee, stimmt’s? (mehr …)

Hafen Wismar - Alter HafenHafen Wismar - Alter Hafen

Ostsee-Sturmflut

Das Tief Axel hatte gestern mit der Faust auf den Tisch gehauen und derbe über Deutschland gewütet. Betroffen war auch die Ostsee-Küste mit einer Sturmflut. Soweit man das in den Nachrichten mitbekommen hat, war wohl dem Reden nach vor allem die Wismar-Bucht betroffen. Und die kenne ich ja. Aus Urlauben in Mecklenburg. Ich kenne da ja Wismar, die Insel Poel, das Salzhaff. Das Alles hat es in der Nacht feste abbekommen. Und es war nicht das erste Mal. (mehr …)

Rettungsfahrzeug fährt durch die gebildete Rettungsgasse zu einem Unfall mit Verletzten. Personen sind auf der Fahrbahn unterwegs. - By Usien (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia CommonsRettungsfahrzeug fährt durch die gebildete Rettungsgasse zu einem Unfall mit Verletzten. Personen sind auf der Fahrbahn unterwegs. - By Usien (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Muss man wirklich die Rettungsgasse neu definieren?

Eine Autobahn. Ein schwerer Unfall. Stau. Von hinten Rettungsfahrzeuge. Und die stehen auch im Stau. Das ist Deutschland 2017. Muss das denn sein? Ich dachte, ich höre nicht richtig, als ich in den Nachrichten mitbekam, dass die Rettungsgasse neu definiert wurde. Denn die war – Achtung, Leute! – nicht deutlich genug erklärt. Wollt ihr mich verarschen? Wollt ihr mir wirklich erzählen, dass das bisher niemandem klar war? Ich meine, wenn man sich einen Stau nach einem Unfall ansieht, könnte man das tatsächlich denken. Aber war das so? (mehr …)

Gülle wird verteilt - (C) Myriams-Fotos CC0 via Pixabay.deGülle wird verteilt - (C) Myriams-Fotos CC0 via Pixabay.de

Im Wasser und in der Luft: Überall zu viel Ammoniak und Nitrat

Die Verschwörungstheoretiker werden aufschreien und „Ich habe es doch gewusst“ brüllen. „In der Luft“ und Ammoniak. Die wollen uns doch alle vergiften. Aber am Ende ist es so, dass wir es doch irgendwie selbst so gewollt haben. Wir haben es so gewollt, dass ununterbrochen ein Fleischangebot in Hülle und Fülle verfügbar ist. Darauf hat die Industrie gewartet. Und das Schlachtvieh hat jede Menge Gülle produziert, mit der man nun nicht weiß, wohin man sie kippen soll. Wie ist das nun mit der tollen Nahrungskette? (mehr …)