Skip to main content
Eine Papierrolle in einem Druckhaus - (C) 151390 CC0 via Pixabay.deEine Papierrolle in einem Druckhaus - (C) 151390 CC0 via Pixabay.de

Nach 15 Jahren: Einigung bei Urheberabgaben auf Hardware

Abzocke! Griff in die Tasche des Verbrauchers! Der Digitalverband Bitkom hat sich mit Verwertungsgesellschaften auf Urheberabgaben geeinigt. 15 Jahre hat die Auseinandersetzung gedauert. Geeinigt hat man sich auf eine rückwirkende Abgabe auf Urheberrechte für PCs, die in den Jahren 2001 bis 2007 in Umlauf gebracht wurden. Damit ist das legale Kopieren pauschal abgegolten. Seit 2008 gilt ohnehin eine gesetzliche Regelung dafür. Aber für die Zeit davor wurde nun endlich eine Einigung erzielt. Was viele Urheber freut, bringt den Verbraucher auf die Palme. (mehr …)

Commodore Matrixdrucker MPS-802 - I, MOS6502 [CC BY-SA 2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia CommonsCommodore Matrixdrucker MPS-802 - I, MOS6502 [CC BY-SA 2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons

Wisst ihr noch, die Nadeldrucker?

Eigentlich gelten sie als ausgestorben. Die Nadeldrucker. Aber eben nur eigentlich. Denn es gibt sie nach wie vor. Und sie werden genutzt. Glauben Sie nicht? Doch, das können Sie ruhig, denn was wären denn Durchschläge ohne einen Nadeldrucker? Oder Rezepte, Kassen im Supermarkt oder was weiß ich, was sonst noch, ohne diese lärmenden Dinger? Ja, die nervtötenden Schepperteile gibt es nach wie vor. Und ich erzähle mal etwas darüber. (mehr …)

Xerox-Toner weniger gesundheitsschädlich

Was habe ich nicht alles gesehen, gelesen und gehört: Tonerstaub kann zu einer Staublunge führen, im Allgemeinen ist Tonerstaub gesundheitsgefährlich. Ich habe irgendwo auch mal die kühne Empfehlung gelesen, Laserdrucker niemals und unter keinen Umständen in den gleichen geschlossenen Räumen aufzustellen, in denen sich Leute aufhalten.

Zunächst ist es einmal so, dass die Gesundheitsgefährdung von Toner durchaus vorhanden ist. Aber es muss niemand flügelschlagend durch die Gegend rennen, so schlimm ist sie nun auch wieder nicht. Aber um sicherzugehen, muss man sich dann vielleicht über den Hersteller Xerox einmal näher unterhalten. (mehr …)

Tinte oder Toner – Was ist eigentlich besser?

Viele Leute sagen, wenn man sie fragt, dass sie auf den Druck mit ihrem Tintenstrahldrucker schwören. Das Argument ist dann fast immer, dass sie nicht so viel drucken würden, als dass sich ein Laserdrucker lohnen würde. Aber ebenso viele Leute behaupten, dass ein Laserdrucker ja die Kosten pro Seite so niedrig halten würde.

Wie auch immer es ist, welchen Drucker man verwendet, scheint eine Glaubensfrage zu sein. Dabei behaupte ich mal, dass es gar nicht so schwer ist. Es ist wie immer so, dass man genau wissen muss, was man will. So wie überall im Leben. (mehr …)

Das Besondere an OKI

Es ist faszinierend, jahrelang habe ich Drucker-Support gemacht. Das war für HP. Aber ich stelle fest, auch andere Hersteller bieten ganz vernünftige Dinge. Und hier gibt es auch diverse Service-Unternehmen, die für die Hersteller in die Bresche springen. Das Konzept scheint ganz gut aufzugehen. Vor allem, wenn ich mir Hersteller wie OKI ansehe. Das muss man einfach mal kurz aufschreiben. (mehr …)

Etikettieren mit den Marktführern?

Es ist immer wieder interessant, dass einmal erfundene Technologien sich im Alltag festsetzen. Nur: Hat man „früher“ mit großen Anlagen herumgespielt, nutzt man „heutzutage“ andere Gerätschaften zum Etikettendruck. Und es gibt mit Toshiba, CAB und Zebra auch Marktführer. Und hier will ich mir mal eine Internetseite etwas näher anschauen. (mehr …)