Skip to main content
Email - Grafik by Prawny via PixabayEmail - Grafik by Prawny via Pixabay

Achtung: Eine wichtige Email von 1&1

Per Email werden Kunden von 1&1 derzeit darüber informiert, dass es Probleme mit dem Kundenkonto beim Dienstleister gibt. Hier muss man einmal lesen. Und man muss auch darauf aufmerksam machen. Denn wie schnell tappen da Leute in Fallen! Bei folgendem Beispiel können wir uns allerdings auch recht entspannt zurücklehnen. Denn schon beim Lesen fällt einiges auf. Passen Sie mal auf. (mehr …)

Email, Web und soziale Netzwerke halten oft nur ab - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.deEmail, Web und soziale Netzwerke halten oft nur ab - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Newsletter und Marketing – Ist das noch zeitgemäß?

Ich lege viel Wert auf meinen Newsletter, den ich abends per Email umher schicke. Das mache ich automatisiert. Und ich fummle damit immer wieder herum. Jetzt ist es aber so, dass ich mich immer wieder hinterfrage, wie das mit dem Newsletter weitergeht. Denn es ist nun einmal so, dass meine Zugriffszahlen stagnieren. Meine kleine, feine Liste von zwischen 30 und 40 Empfängern ist seit Monaten in etwa die gleiche. Das ist okay so, und ich dränge auch nicht darauf, diese auf Biegen und Brechen enorm zu vergrößern. Aber manchmal frage ich mich dann schon, wohin mich das in Zukunft führen wird. (mehr …)

YAHOO! - von Munhuu94 (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia CommonsYAHOO! - von Munhuu94 (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Yahoo spionierte auf Geheiß der Geheimdienste jahrelang die Nutzer aus

Jetzt wird es finster rund um Yahoo. Nach der Bekanntgabe eines massiven Datenklaus wurde nun bekannt, dass man jahrelang die Nutzer ausspioniert hat. Heimlich, still und leise machte man sich daran, alle Emails aller Nutzer zu scannen, zu lesen, auszuwerten und zu speichern. Mit einem selbst geschriebenen Tool haben sie das gemacht. Wer jetzt immernoch Nutzer von Yahoo-Diensten ist, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Aber wir haben ja alle nichts zu verbergen, nicht wahr? (mehr …)

Newsletter - (CP PIX1861 CC0 via pixabay.deNewsletter - (CP PIX1861 CC0 via pixabay.de

Die Häufigkeit von Newslettern

Ich habe mitbekommen, dass mein Newsletter für meine Abonnenten wichtig ist. Es sind zwar nicht so immens viele, aber diese sind ziemlich treue Leser. Ab und zu bekomme ich auch Rückmeldungen oder sonst irgendein Feedback. Insofern weiß ich, wie mein Newsletter ankommt. Allerdings ist mir nicht klar, wie oft und wann der versendet werden soll. Ich habe da den einen oder anderen Gedanken bereits geäußert. Aber wirklich Reaktionen darauf gab es nicht. (mehr …)

Das Monster als Virus - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.deDas Monster als Virus - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Ransomware: Neues von der Erpresser-Front

Verschlüsselung oder nicht? Das ist hier die Frage. Es gibt neues zum Thema Ransomware, worüber wir mal reden müssen. Erpresser handeln nun mal anders. Ich habe zwei Neuigkeiten gefunden, die man unbedingt einmal diskutieren muss. Denn es ist irgendwie so, dass Verschlüsselungs-Trojaner nicht mehr nur den Datenbestand auf einem System verschlüsseln und Lösegeld fordern. Die Erpresser haben irgendwie dazu gelernt. (mehr …)

Email - Grafik by Prawny via PixabayEmail - Grafik by Prawny via Pixabay

Rechnung von Online24 Pay GmbH erhalten?

Ich bin aber auch ein Schludrian! Jetzt habe ich mal wieder eine Rechnung versäumt zu bezahlen. Und nun erhalte ich eine böse Mahnung von Online24 Pay GmbH. Geschieht mir ganz recht. Hätte ich doch nur gleich gezahlt. Dumm nur, wenn mir diese Firma so überhaupt nichts sagt. So etwas lässt mich immer aufhorchen. Und so ist es auch in diesem Fall. Schauen Sie mal, ich zeige Ihnen mal die Email. (mehr …)

Deutsche Telekom: Das große Passwort-Problem

Bis zu 120000 Passwörter werden oder wurden im Darknet gehandelt, die zu Email-Konten bei T-Online gehören. Damit steht die Deutsche Telekom derzeit schlecht da. Kundendaten kursieren auf der dunklen Seite des Internet, und noch ist nicht ganz sicher, wie die Agierenden an sie gekommen sind. Darum ruft die Deutsche Telekom dazu auf, schnellstmöglich die Passwörter zu ändern und dies künftig regelmäßig zu tun. Aber wie sie es ausdrückt, ist auch höchst eigenartig. Wie der ganze Vorfall. (mehr …)

Das Monster als Virus - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.deDas Monster als Virus - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Verschlüsselungs-Trojaner LOCKY schlägt wieder zu

Eigentlich dachten viele, dass der gefährliche und prominente Verschlüsselungs-Trojaner Locky überwunden ist. Aber nun ist die Ransomware plötzlich wieder da. Und sie kommt Hand in Hand mit einer zweiten Ransomware über die Wiese namens Internet getollt. Und das macht das Ganze viel gefährlicher als bisher. Von überall her gibt es Warnungen. Die sind ernst zu nehmen. Hier macht niemand Spaß. Ich auch nicht. (mehr …)

Die Outlook.com-Willkommensseite im Internet Explorer - ScreenshotDie Outlook.com-Willkommensseite im Internet Explorer - Screenshot

Windows Live Mail 2012 und Outlook.com

Ich bekomme immer wieder in Schüben hohe Zugriffszahlen bezüglich Windows Live Mail. Nun hat Microsoft endlich wegen dieser Software die Hosen runter gelassen. Das wurde auch Zeit, schließlich kommt es immer mal wieder zu einem seltsamen Verhalten von Windows Live Mail. Nun haben wir aber wenigstens die Erklärung dafür. Das wird zwar nicht jeden zufrieden stellen, aber es wäre zumindest ein Anfang. (mehr …)

Das Monster als Virus - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.deDas Monster als Virus - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Wieder Emails mit gefährlichen Rechnungen unterwegs

Die Artikel, die bei mir immer sehr häufig aufgerufen, behandeln Emails mit irgendwelchen Rechnungen im Anhang. Eigentlich klar, dass der Anhang gefährlich ist. Aber offensichtlich ist da immernoch Klärungsbedarf. Fast generell handelt es sich um Emails mit irgendeiner Behauptung, dass eine Rechnung offen sei, und fast generell sind sie als anwaltliche Nachrichten im Namen von namhaften Unternehmen oder Organisatoren getarnt. Wieso das immernoch funktioniert, ist mir völlig unklar. Es scheint aber nach wie vor zu funktionieren. (mehr …)