Skip to main content
Ein Stapel Zeitungen der L.A. Times - By Daniel R. Blume from Orange County, California, USA (A stack of newspapers) [CC-BY-SA-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia CommonsEin Stapel Zeitungen der L.A. Times - By Daniel R. Blume from Orange County, California, USA (A stack of newspapers) [CC-BY-SA-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Fakt? Fake? Nachrichten? Meinung?

Ach, du liebe Güte! Was ich wieder vorgesetzt bekommen habe, kann man wieder niemandem anbieten. Da wird von „Gesindel“ und „Lügenpresse“ fabuliert. Und mir wird ganz anders, wenn ich sowas lese. Da salbert man einen von Echokammern daher und plappert Verschwörungen daher. Können wir nicht einfach mal erzählen, was hier daher thetralisiert wird? Das ist ja nicht mehr zum Aushalten! Es geht um Gauck, Putin, Avalanche. Und all das, was uns „die Staats- und Konzernmedien“ erzählen. Passen Sie mal auf. (mehr …)

Fernsehen: Sendepause - (C) LJCRAFTprofi CC0 via Pixabay.deFernsehen: Sendepause - (C) LJCRAFTprofi CC0 via Pixabay.de

Und die AfD so zu ARD und ZDF: Wir haben da mal ein paar Fragen

Die Alternative für Deutschland beschäftigt sich mit den Medien. Genauer: Mit dem Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk und Fernsehen. Und zwar in Sachsen. Das dürfen sie. Natürlich. Es spricht ja nichts dagegen. Sicherlich kann man das Auftreten der Öffentlich-Rechtlichen Sender bisweilen hinterfragen. Das sollte jeder hin und wieder tun. Auch, um die Rolle immer mal wieder neu auszuloten. Aber eine „Große Anfrage“ an den sächsischen Landtag von der AfD kann auch dazu geeignet sein, um Heerscharen von Menschen einfach so zu beschäftigen. Und genau das darf man dann aber auch mal hinterfragen. (mehr …)

Die Ukraine in Europa - (C) nemo via PixabayDie Ukraine in Europa - (C) nemo via Pixabay

Eurovision Song Contest 2017 – Die Ukraine: Kein Gastgeberland?

Ja, ein ziemlich plakativer Titel, aber beim Eurovision Song Contest nächstes Jahr könnte Tohuwabohu passieren. Grund ist die Ukraine als Gastgeber. Nach dem Sieg von Jamala letztes Jahr in Schweden trägt das osteuropäische Land zum wiederholten Mal den großen Musikwettstreit aus. Dafür wurde einiges an Geld locker gemacht. Und genau das sorgt für ziemliches Durcheinander und Personalnotstand. (mehr …)

Fußball im Laub - (C) StockSnap CC0 via Pixabay.deFußball im Laub - (C) StockSnap CC0 via Pixabay.de

FC Bayern Überdruss

Die Bayern hier, die Bayern da, die Bayern dort. Liebe Medien, gibt es eigentlich noch andere Fußball-Vereine auf dieser Welt? Irgendwie nervt das. Ich bin eigentlich schon ziemlich froh, dass die Bayern oftmals die Abendspiele am Samstag haben, sodass die Sportschau in der ARD nicht noch damit zugepflastert ist. Aber wie sieht es denn mit dem DFB-Pokal oder der Champions League oder so aus, wenn die öffentlich-rechtlichen Sender mal etwas übertragen? Mal abgesehen von „Orti vor Ort“ Christian Ortlepp auf Sport 1. Leute, das geht auch anders. (mehr …)

Gesichtspalme #44 – DJ Happy Vibes und Radio Dresden

This entry is part 44 of 45 in the series Gesichtspalme

Ich habe Andreas Hofmann, alias DJ Happy Vibes, seit Jahren schon nicht mehr gehört. Irgendwie ging mir das auf den Geist. Aber jetzt geschah seltsames. Denn Mitte letzter Woche wurde seine Sendung bei Radio Leipzig / Radio Chemnitz / Radio Dresden / Radio Lausitz abgesetzt. Die lief immer samstags zwischen 17 oder 18 Uhr und 1 Uhr. Gespielt wurde irgendwelche Party-Musik, garniert mit Schenkelklopfern, Lachsalven und so etwas. Nun ist sie weg, und es gab Proteste. (mehr …)

Günther Oettinger auf dem 28. Parteitag der CDU Deutschlands am 14. Dezember 2015 in Karlsruhe - von Olaf Kosinsky / Skillshare.eu (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia CommonsGünther Oettinger auf dem 28. Parteitag der CDU Deutschlands am 14. Dezember 2015 in Karlsruhe - von Olaf Kosinsky / Skillshare.eu (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Günther Oettinger so: Verlage haben Online-Journalisten nicht im Griff

EU-Kommissar Günther Oettinger findet, dass Zeitungverlage ihre überflüssigen Online-Redaktionen in Sachen Leistungsschutzrecht nicht im Griff haben. Man könnte fast denken, dass der Digital-Kommissar tatsächlich denkt, dass explizite Online-Redaktionen überflüssig seien. Wie ein Eiterpickel. Oder besser gesagt: Online-Redaktionen sind für ihn so etwas wie der aufmüpfige Teenager, dem mit harter Hand Manieren beigebracht werden müssen. Er hat das nicht ganz so gesagt. Aber man konnte das genau so heraushören. (mehr …)

Nachrichten auf dem iPad - (C) fancycrave1 CC0 via Pixabay.deNachrichten auf dem iPad - (C) fancycrave1 CC0 via Pixabay.de

Nachrichten: Was Donald Trump mit Pokémon Go und Star Wars zu tun hat

Der kanadische Ministerpräsident wird in Star Wars mitspielen und verbietet Donald Trump und Pokémon Go in Kanada. So lesen sich neuerdings Nachrichten. Zudem wird die kanadische Großstadt Toronto 80 neue Marihuana-Geschäfte bekommen, die man unbedingt mal ausprobieren sollte, wie man so lesen kann. Wenn hierzulande PEGIDA und AfD einen in Sachen „Lügenpresse“ daher skandieren, sollten sie sich die Webseite von HotGlobalNews mal anschauen. Vielleicht überdenken sie dann das Eine oder Andere. (mehr …)

Islamischer Staat: Flagge - By Yo (Own work) [Public domain], via Wikimedia CommonsIslamischer Staat: Flagge - By Yo (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Der Islamische Staat bekennt sich

Wir haben in den letzten Tagen zwei Sachen gehabt, über die diskutiert wird: Ein Vorfall in Nizza, und ein Vorfall in Würzburg. Der IS bekannte sich. So heißt es zumindest. Aber stimmt das denn überhaupt? Oder haben wir hier mit einer gewollt aufgebauschten Hysterie zu tun, hinter der sich dann wirklich der Islamische Staat verbirgt? Die Europäer sind verunsichert. Und ich habe die ernsthafte Vermutung, dass genau das das Ansinnen des Islamischen Staates ist. (mehr …)

Google Suchmaschine - (C) Simon CC0 via Pixabay.deGoogle Suchmaschine - (C) Simon CC0 via Pixabay.de

Das Leistungsschutzrecht: Ein durchschlagender Erfolg

Zum 01.08.2013 wurde in Deutschland das so genannte Leistungsschutzrecht für Presseverleger eingeführt. Was gab es hier für Debatten! Und wem hat das genutzt? Irgendwie ist es so, dass diese Erweiterung des Urheberrechts wie ein Farbtropfen im Meer verpufft ist. Die Wirkung, die erzielt werden sollte, ist nicht eingetreten. Das ist die Bilanz nach fast 3 Jahren LSR in Deutschland. So hart es klingt, aber der Plan der Presseverleger ging nicht auf. (mehr …)

Interview mit einem Fußball-Kommentator - (C) bigblockbobber CC0 via Pixabay.deInterview mit einem Fußball-Kommentator - (C) bigblockbobber CC0 via Pixabay.de

Europameisterschaft 2016 – Nehmen uns Kommentatoren aus?

Mehmet Scholl und Oliver Kahn sind in die Schusslinie geraten. Nicht, weil ihnen Sachverstand fehlt. Sondern weil sie Unmassen an Geld kosten sollen. Heißt es. Die Behauptung kommt vom Mediendienst „Kress“ und dort speziell aus der kostenpflichtigen EPaper-Publikation „kress pro“. Unter dem Titel „Mein teurer Scholli“ wird von Millionen-Honoraren erzählt. Da sowohl Kahn als auch Scholl für die Öffentlich-Rechtlichen Sender die Experten sind und dort ihre Kommentare abgeben, kann man schnell hergehen und sich fragen, ob die beiden „das deutsche Volk“ ausnehmen. (mehr …)