Skip to main content
WhatsApp - (C) arivera CC0 via Pixabay.deWhatsApp - (C) arivera CC0 via Pixabay.de

Vorstellung WhatsApp Video Calls – Und sonst so?

Derzeit kursieren wüste Einladungen zur Vorstellung von WhatsApp Video-Anrufen. Diese Funktion soll wirklich eingeführt werden. Aber doch nicht so. Wahr ist, dass derzeit die neue Funktion auf iPhones und so ausgeliefert wird und man so über den beliebten Messenger auch Videotelefonie machen kann. Da das Ganze wahrscheinlich für viele Nutzer interessant ist, sind gleich mal ein paar finstere Gestalten auf den Zug aufgesprungen. (mehr …)

WhatsApp - (C) MIH83 CC0 via Pixabay.deWhatsApp - (C) MIH83 CC0 via Pixabay.de

WhatsApp: Datenweitergabe an Facebook und so

WhatsApp gibt die Daten der Nutzer an die Mutter Facebook weiter. Das wurde per Einblendung so eingefordert, und es gab einen riesenhaften Aufschrei. Es gab auch Klagen und all das. Nun soll das Ganze aufhören. WhatsApp soll nun keine Daten mehr an Facebook weitergeben. Also vorläufig. Also nicht so richtig, wie mir scheint. Mit anderen Worten: Das datenschutzrechtliche Kasperletheater mit WhatsApp und Facebook geht weiter. Wie ich es liebe. Es werden wieder kolossal viele Artikel dazu veröffentlicht werden. (mehr …)

WhatsApp - (C) MIH83 CC0 via Pixabay.deWhatsApp - (C) MIH83 CC0 via Pixabay.de

Datenabgleich WhatsApp und Facebook: Verwaltungsanordnung ist dagegen

Es ist nun mittlerweile bekannt, dass Daten zwischen WhatsApp und Facebook abgeglichen werden. So gelangen auch Daten von Nicht-Facebook-Nutzern dahin. Man konnte zwar widersprechen, aber dann soll es so gewesen sein, dass WhatsApp nicht mehr wirklich funktioniert hatte. Also kam eine Deinstallation dieser App einem Widerspruch eigentlich gleich. Allerdings will man ja WhatsApp nutzen, ohne dass Facebook die Daten erhält. Ein Widerspruch war da nicht genug, zumal der Zeitraum auch vorbei ist. Nun gibt es eine offizielle Verwaltungsanordnung. (mehr …)

messenger

Welche Alternativen zu WhatsApp bieten Datenschutz und Spaß?

Messenger gibt es viele, aber nur ein paar können sich durchsetzen. Der ungeschlagene Platzhirsch dabei ist WhatsApp, aber der ist ziemlich bedenklich. Ich habe nun oft genug darüber geschrieben, ich schenke mir das einfach mal. Aber es muss doch möglich sein, einen „fetzigen“ Messenger zu benutzen und den Datenschutz einzuhalten. Es kommen immer wieder höhere Ansprüche an den Datenschutz um die Ecke. Und hier muss man einfach mal schauen, was einem hier so gefällt. (mehr …)

WhatsApp - (C) arivera CC0 via Pixabay.deWhatsApp - (C) arivera CC0 via Pixabay.de

EU-Kommission überprüft die WhatsApp-Übernahme durch Facebook

Als Facebook den Messenger WhatsApp für 19 Milliarden US-Dollar übernommen hatte, sollten eigentlich keine Nutzerdaten transferiert werden. Nun denn. Das ist dann wohl alles ein wenig anders gekommen. Der Messenger hat halt einfach eingeblendet, dass sie die Nutzungsbedingungen so abändern, dass die Daten nun doch zu Facebook geschoben werden. Fertig war die Laube. Für Facebook, aber nicht für die EU-Kommission. Denn die nimmt sich die Sache jetzt noch einmal zur Brust. (mehr …)

Whatsapp - (C) pedrojperez CC0 via morguefile.comWhatsapp - (C) pedrojperez CC0 via morguefile.com

Warum wir aufhören sollten, WhatsApp zu nutzen

WhatsApp kann eigentlich niemand mehr in Deutschland nutzen, wenn man noch bei Trost ist. Das ist eigentlich klar. Aber wieso nutzt man ihn dann noch? Seit WhatsApp die Nutzungsbedingungen derart abgeändert hat, dass sämtliche Daten der Nutzer an Facebook weitergereicht werden, ist es gefährlich, diesen Messenger überhaupt noch zu nutzen. Für Nutzer, die neben WhatsApp noch Facebook nutzen, und für die ohne Facebook-Account. Man muss gewaltig umdenken. Aber warum macht das niemand? (mehr …)

WhatsApp auf einem iPhone - (C) antonbe CC0 via Pixabay.deWhatsApp auf einem iPhone - (C) antonbe CC0 via Pixabay.de

Nach neuen WhatsApp-Nutzungsbedingungen: Threema und Telegram im Boom

WhatsApp hat ja kürzlich die Nutzungsbedingungen – sagen wir mal – angepasst und gibt nun Daten offiziell an Facebook weiter. Die Nutzer streiken dazu. Ist doch klar: Wer will schon gern, dass Kontakte und Kontaktdaten und all das einfach mal so zu Facebook gekippt werden? Das betrifft ja auch Nutzer von WhatsApp, die gar nicht bei Facebook sind. Und das ist die goldene Zeit der Alternativen Threema und Telegram. Zu Recht, wie ich finde. (mehr …)

whatsapp

Hiermit widerspreche ich den Nutzungsbedingungen von WhatsApp

WhatsApp hat die Nutzungsbedingungen aktualisiert. Wer schon einmal WhatsApp geöffnet hat, den grinste eine entsprechende Mitteilung des Messengers an. Im Groben sehen die Nutzungsbedingungen vor, dass der Dienst enger mit Facebook verzahnt wird. So werden Account-Daten von WhatsApp zu Facebook weitergegeben, auch wenn man selbst gar nicht bei Facebook registriert ist. Dagegen darf man sich gern wehren. Das geht ganz einfach. (mehr …)

WhatsApp auf einem iPhone - (C) antonbe CC0 via Pixabay.deWhatsApp auf einem iPhone - (C) antonbe CC0 via Pixabay.de

Sexuelle Belästigung über WhatsApp: Was würde Thomas de Maizière tun?

WhatsApp ist dem Bundesinnenminister schon ein ziemlicher Dorn im Auge. Aber auch sonst gibt es immer wieder ziemliches Tamtam rund um den Messenger. So richtig ist der für die Behörden nicht einzuschätzen. Und alles, was Behörden und Politiker nicht verstehen, ist erstmal böse. Am besten wäre es, wenn man WhatsApp gänzlich verbietet. So, wie es jetzt höchstrichterlich geschehen ist. Und das ist kein Witz. (mehr …)

WhatsApp auf einem iPhone - (C) antonbe CC0 via Pixabay.deWhatsApp auf einem iPhone - (C) antonbe CC0 via Pixabay.de

WhatsApp-Sprachnachricht mit Trojaner

Hallo, ich bin eine Sprachnachricht oder ein Kettenbrief. Was derzeit mal wieder zu WhatsApp zu hören ist, lässt schon mal am gesunden Menschenverstand zweifeln. Da kursiert mal wieder allerlei Zeug, über das wir mal kurz reden müssen. Irgendwie wirkt das Alles so, als würden Nutzer des Messengers einfach blindlings auf alles klicken, was ihnen da zugeschickt wird. Eigentlich denkt man ja, dass der Nutzer klug genug ist, ein paar Sekunden darüber nachzudenken. Ist das so? Ich hoffe doch. (mehr …)