Skip to main content
Die deutsche Nationalmannschaft bei der Siegerehrung nach dem WM-Finale 2014 - By Agência Brasil ([1]) [CC-BY-3.0-br (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/br/deed.en)], via Wikimedia Commons

FIFA Worldcup 2014 – So geh’n die Gauchos

„Nationalistische Kackscheiße“ – Entschuldigung, dass ich diese barsche Formulierung hier nutze, um den Artikel zu beginnen. Aber so etwas habe ich gestern als Reaktion gelesen, als die Empfangsparty für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Gange war und auch danach. Man schimpft und schimpft und schimpft. Der Deutsche kann nicht einfach nur mal fröhlich sein und sich eines Weltmeistertitels erfreuen. Armes Deutschland! (mehr …)

Mario Götze schießt Deutschland zum Weltmeister - By Danilo Borges/copa2014.gov.br Licença Creative Commons Atribuição 3.0 Brasil [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

FIFA Worldcup 2014 – Deutschland gegen Argentinien

Meine Nacht war kurz. Und ich glaube, halb Deutschland wird sich immernoch im Jubeltaumel befinden. Nach 24 Jahren hat es wieder ein Team des Deutschen Fußball-Bundes geschafft, Weltmeister zu werden. Es war der unfassbare Schlusspunkt einer sehr mitreißenden Weltmeisterschaft in Brasilien.

Ich schreibe einfach mal meine Gedanken runter. Wie während der gesamten WM wird dies kein Spielbericht, denn dafür gibt es unzählige Quellen. Das steht mir auch nicht zu. Denn das können andere einfach mal besser. (mehr …)

fifa_worldcup

FIFA Worldcup 2014 – Ein Deutschland-Nachklapp

Es ist Spielpause in Brasilien. Am Freitag geht es wieder los mit dem munteren Kicken. Und was macht da der geneigte Journalist? Er übt sich in Nachbetrachtungen. Überall liest man derzeit Klugscheißereien, und ich bitte für den Ausdruck um Entschuldigung.

Die spannende Frage, die sich mir da stellt: Haben denn die ganzen Journalisten Recht? Haben sie Recht damit, wenn sie die DFB-Elf fast in der Luft zerreißen, nachdem das Spiel gegen Algerien alles andere als eine Glanzleistung – vor allem in der ersten Halbzeit – war? Ich habe da eine Meinung. (mehr …)

fifa_worldcup

FIFA Worldcup 2014 – Deutschland gegen Algerien

Was habe ich nicht alles im Vorfeld des gestrigen Spiels gegen Algerien gehört und gelesen: „Wegknallen werden wir sie.“ – Prognosen wurden abgegeben, die bis zu einem 4:0 oder gar 5:0 reichten. Einfach würde es werden. Das Einzige, was die Nordafrikaner antreiben könnte, wären Rachegelüste wegen der „Schande von Gijon“ vor 32 Jahren.

Und so weiter und so fort. Das las sich alles so und hörte sich auch so an, als bräuchte Algerien gar nicht erst anzutreten. Sie hätten sowieso keine Chance. Nun ja, es ist ein bisschen anders gekommen. Und mich hat man fast gesteinigt, wenn ich jemandem im Vorfeld gesagt habe, dass ich an keinen hohen Sieg, sondern – wenn überhaupt – dann nur an einen knappen Erfolg glaube. Und so ist es dann ja auch gekommen. (mehr …)

Bundestag - (C) cocoparisienne CC0 via Pixabay.deBundestag - (C) cocoparisienne CC0 via Pixabay.de

Die Koalition wollte eine Diätenerhöhung an der Fußball-WM vorbeischmuggeln

Ich frage mich ja schon eine ganze Weile, was die Bundesregierung an der Fußball-WM vorbeischmuggeln will. Ich denke, das dicke Ende kommt erst noch, denn es soll ja das „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ reformiert werden. Aber vorerst wurde der Koalition erst einmal Maßlosigkeit ausgetrieben. Eine uferlose Diätenerhöhung wird vorerst einmal nicht passieren. (mehr …)

fifa_worldcup

FIFA Worldcup 2014 – Deutschland gegen die USA

Es würde zu einem Nichtangriffspakt kommen, hieß es im Vorfeld. Wir werden eine Wiederholung der „Schande von Gijon“ erleben, haben viele befürchtet. Gestern kam es zum Abschlusspiel der Gruppenphase zwischen Deutschland und den USA. Nichtangriffspakt deshalb, weil es das Spiel der engen Freunde Jürgen Klinsmann gegen Joachim Löw war. Man hatte befürchtet, dass keine Mannschaft ernste Anstrengungen unternehmen würde, da beide durch ein Remis sicher weiter wären. Haben sie gesagt. (mehr …)