Skip to main content

WordPress: WP-SpamShield – Ausweichmöglichkeit für Antispam Bee

Das ist jetzt keine Übung: Antispam Bee muss am besten sofort deinstalliert werden. Das scheint wirklich langsam zu einem Sicherheitsrisiko zu werden. Ich habe festgestellt, dass bei mir das Aufkommen an Spam-Kommentaren, die nicht als solche erkannt wurden aber eindeutig solche sind, stetig gewachsen ist. Und deshalb habe ich mich dazu entschieden, Antispam Bee per sofort aus meinem Blog zu verbannen und durch WP-SpamShield zu ersetzen. Denn allmählich wird Antispam Bee zu einem echten Sicherheitsproblem. (mehr …)

Mein Blog – mein Wohnzimmer

Du hast doch keine Ahnung, wie sieht denn dein Scheiß-Blog aus! Jemand will mir also vorschreiben, wie ich zu bloggen habe? Da fehlt mir jede Fantasie. Was machen solche Leute außerhalb ihrer eigenen Selbstüberschätzung? Als Blogger muss man immernoch gegen Windmühlen kämpfen und fühlt sich dabei oft genug ärmlicher als Don Quijote. Wenn ich mich von solchen Dingen leiten lassen würde, wäre hier schon lang Schluss. Ich mache halt einfach mein Ding. Denn das ist mein Blog und mein Wohnzimmer. Ich lasse mir da nicht auf den Teppich pinkeln. (mehr …)

Kampf dem Spam in WordPress? Nicht mehr mit Antispam Bee

So leid es mir tut, aber mein Artikel, den ich dieser Tage zu Antispam Bee geschrieben habe, ist obsolet. Denn es ist veraltet und wird daher unsicher. Es soll mittlerweile gar so sein, dass Kommentar-Spam dieses Plugin umgeht, weil die Routinen und die Erkennung nicht mehr weiter entwickelt wurde. Und ich Dämlack empfehle das Plugin auch noch. Nein, ich muss mir hier selbst etwas neues einfallen lassen. Nur was? (mehr …)

Das WordPress-Fahrrad - (C) 27704 CC0 via Pixabay.deDas WordPress-Fahrrad - (C) 27704 CC0 via Pixabay.de

WordPress: Was, wenn die Webseite gehackt wurde?

WordPress ist so weit verbreitet, dass es Angreifer nahezu anlockt wie das Licht die Motten. Man muss sich schützen. Denn WordPress wird angegriffen. Jetzt kann man natürlich viel darauf geben, dass man irgendeine kostenpflichtige Firewall-Lösung permanent auf seinen Blog draufschauen lässt. Aber vielleicht geht es auch ganz anders? Ich will den Firewall-Lösungen nicht die Daseinsberechtigung absprechen, aber jeder Betreiber einer Webseite kann genügend selbst tun. (mehr …)

Kampf dem Kommentar-Spam in WordPress-Blogs

Das weltweite Spam-Aufkommen liegt bei derart vielen Gigabyte pro Tag, dass man die Umwelt schützen kann, wenn man versucht, Spam im Blog zu vermeiden. Man kann natürlich hergehen und jeden Kommentar untersuchen, gegenprüfen und manuell löschen. Man kann es auch anders machen, indem automatisiert der meiste Spam schon einmal ausgefiltert wird. Das hilft zwar immernoch nicht der Umwelt, aber wenigstens schon mal dem Nervenkostüm des Webmasters und der Leser. Ich nutze seit Jahren Antispam Bee. Und ich bin damit zufrieden. (mehr …)

Eine typische Baumlandschaft im Auwald - Henning UhleEine typische Baumlandschaft im Auwald - Henning Uhle

2017 – oder: Wenn Bäume sprechen, steht es in der Cloud

2017 hat begonnen. Und irgendwie denkt man sich, dass dann doch irgendwas anders werden muss. Wenn Bäume sprechen, steht es in der Cloud. Was soll das? Was will ich damit sagen? Das werde ich in den folgenden Zeilen erläutern. Denn es geht um eine Neuausrichtung hier im Blog. Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, und die möchte ich gern mal hier präsentieren. Es kann sein, dass das nicht jeder gut findet. Aber ich muss halt auch an mich denken. (mehr …)

In eigener Sache – Das waren meine erfolgreichsten Artikel des Jahres

Nein, eigentlich wollte ich sowas niemals machen. Aber es ist dann doch interessant, welche Artikel aus diesem Jahr besonders gut angekommen waren. Ab und zu ist es nicht verkehrt, mal etwas Statistik zu betreiben, und so ist dann eben doch dieser Artikel entstanden. So als Abschluss dieses Gaga-Jahres. Am Ende zeichnet sich das aber gar nicht in meinen Artikeln so ab. Und das ist dann schon eigenartig. Also schauen wir mal, was meine Leser im nun eigentlich abgelaufenen Jahr am meisten aufgerufen haben. (mehr …)

wordpresshacking - via pctechmag.comwordpresshacking - via pctechmag.com

Sicherheitsfloskel: Tabellen-Präfix von WordPress ändern

Wir müssen jetzt ganz stark sein. Sie haben uns gesagt, dass das Tabellen-Präfix von WordPress geändert werden muss. Das ist irgendwie völliger Quatsch. Millionen von Betreibern eines Blogs auf Basis von WordPress werden nun am Boden zerstört sein. Wofür haben sie sich denn die ganze Arbeit gemacht? War denn alles umsonst? Zählen denn die Anleitungen der Gurus und Ninjas und sonst irgendwelchen Experten überhaupt nichts mehr? (mehr …)

Briefkasten - (C) blickpixel CC0 via Pixabay.deBriefkasten - (C) blickpixel CC0 via Pixabay.de

PwnScriptum – Der PHPMailer ist unsicher

Neues aus dem Wir-werden-alle-sterben-Land. Der weit verbreitete PHPMailer ist unsicher, hieß es nun. Eine Remote-Code-Execution-Lücke wurde bekannt. Und wenn ich mich so umschaue, dann ist hier gewaltiges Rumoren unter den Webseiten-Betreibern aufgetreten. Das ist natürlich alles ganz schlimm, was Dawid Golunski jüngst veröffentlicht hatte. Aber wird können uns eigentlich auch wieder schlafen legen. (mehr …)

WordPress - (C) gounder CC0 via Pixabay.deWordPress - (C) gounder CC0 via Pixabay.de

WordPress: Leute, macht um Himmels Willen Updates!

Der Google Analytics Count Tracker hat eine gewaltige Sicherheitslücke, die das Injizieren von Schadcode auf der Webseite mit diesem Plugin ermöglicht. Mit dieser Sicherheitslücke huckepack kann beliebiger PHP-Code auf einem Webserver ausgeführt werden. Jeder beliebige. Und damit ist es klar, dass man großen Schaden anrichten kann. Mit einer Einschränkung: Diese Sicherheitslücke klafft ausschließlich dann, wenn man eine veraltete Version dieses Plugins installiert hat. Darum: Leute, macht um Himmels Willen Updates! (mehr …)