Skip to main content
Das World Trade Center vor dem 11. September 2001 - (C) chadh CC 2.0 via flickr.com Das World Trade Center vor dem 11. September 2001 - (C) chadh CC 2.0 via flickr.com

9/11: War das gar kein Terroranschlag?

Über den 11. September wurde viel erzählt. Der „schwärzeste Tag der US-Geschichte“ veränderte die Gesellschaft. Jetzt gibt es mal wieder Neuigkeiten. Und das vor dem Hintergrund, dass dieses Ereignis, als das World Trade Center in New York einstürzte, eins der Ereignisse ist, über die es die meisten Verschwörungstheorien gibt. Nun kommt aber ein Wissenschaftsmagazin um die Ecke und behauptet wieder etwas völlig neues.

Das World Trade Center wurde kontrolliert gesprengt. Bämm! Das ist die Aussage. Das ist ziemlich steil, was dort hinter der Aussage steht, finden Sie nicht? Das Herz der US-amerikanischen Wirtschaft wurde nicht angegriffen und war – wenn man es genau nimmt – ein Experiment. Ich meine, es ist schon so, dass nicht bestritten wird, dass in die beiden Türme des Word Trade Centers tatsächlich Flugzeuge marschiert sind. Aber es wird noch einiges mehr behauptet.

Das Gebäude war wohl sogar gegen Flugzeug-Einschläge gesichert, heißt es. Und hier behaupten Physiker, dass noch kein Wolkenkratzer auf der Welt, basierend auf einer Stahlrahmenkonstruktion, durch Brände vollständig zum Einsturz gebracht wurde. Es soll angeblich nur ein Ereignis geben, das diese Gebäude zum Einsturz bringen könnte, nämlich der gezielte Einsatz von explosiven Mitteln oder Geräten, also eine kontrollierte und gezielte Sprengung des Gebäudes.

Jetzt wird ja viel erzählt, wenn der Tag lang ist. Wir kennen ja alle die schrecklichen Bilder von „9/11“. Wir haben alle noch die Bilder im Kopf, wie zwei Linienmaschinen in die beiden Wolkenkratzer gejagt wurden. Wie kann man da von einer kontrollierten Sprengung erzählen? Es ist 15 Jahre her, dass dieses Ereignis stattfand. Und allerlei Verschwörungstheorien machten seitdem die Runde. So gab es auch mal etwas in Richtung Illuminaten. Kurzum: Es gab viel Gefasel um dieses Ereignis.

Jedenfalls werden Bilder gezeigt, auf denen etwas zu sehen ist, das so aussieht wie irgendwas, was von den Gebäuden weg gesprengt wird, als ein Flugzeug einschlägt. Kann das nicht irgendwas sein, was aufgrund der Erschütterung durch den Einschlag vom Gebäude abgeschlagen wurde? Ich meine, da rast ein großes Verkehrsflugzeug unter Vollgas in das Gebäude. Es gibt genügend Physik-Experimente, bei denen bei einem kraftvollen Einschlag etwas von dem Zielobjekt absplittert. Warum sollte das beim World Trade Center anders sein?

OK, ich will nicht abstreiten, dass es so sein kann, wie es oben hinter dem ersten Link behauptet wird. Der obige Artikel beruft sich auf ein Physiker-Magazin. Und dieses Magazin veröffentlichte den Aufsatz zum World Trade Center wegen des wissenschaftlichen Interesses. Aber ich will nur noch einmal darauf hinweisen: Die Flugzeuge sind wirklich in die Türme gekracht. Und bei solchen Einschlägen kann auch einiges abgeplatzt sein, wie es Physik-Experimente zeigen. Darum die Frage: Was halten Sie von der Theorie, dass da gezielte Sprengungen abliefen?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 12 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.