Skip to main content
Angst - (C) ghwtog CC0 via pixabay.de Angst - (C) ghwtog CC0 via pixabay.de

Angst vor Terror – Was wird mit den Bürgerrechten

Angst stellt ruhig, Angst kriegt klein. Das sang mal Herbert Grönemeyer. Was den Islamischen Staat betrifft, kann das schon fast stimmen. Nach den Aktionen, die DAESH zugeschrieben werden, war man ziemlich gelähmt. Und dann fing die Politik an, wie wild zurück zu schlagen. Was daraus mal wird, ist noch nicht so richtig klar. Derzeit rechtfertigt man nahezu alles damit, dass der Terror bekämpft werden muss. Und das staunende Volk steht daneben und weiß nicht, ob man sich freuen soll oder sich lieber sorgen soll.

Wie wir alle wissen, marschieren die französische Armee, die britische Armee und die Bundeswehr unter der Flagge des Antiterror-Kampfes in Syrien ein. Vielmehr ist es so, dass jeder irgendwie ein bisschen mit Krieg spielen will. Da fliegen Tornados durch die Gegend, und Frankreich rühmt sich mit Luftangriffen, bei denen führende IS-Mitglieder ums Leben kamen. Der Knackpunkt an der Sache ist ja, dass man noch vor kurzem erzählt hat, dass der Islamische Staat DAESH nicht mit Luftangriffen zu bekämpfen ist. Aber das ist erstmal egal, weil wenigstens die Tornados der Bundeswehr funktionieren.

Es passiert ja auch noch mehr. Man erzählte ja irgendwie, dass es das Effektivste ist, wenn die Einnahmequellen der Organisation versiegen. DAESH soll keine Erlöse mehr aus Erdöl- oder Fundstück- oder sonstwas Verkäufen erzielen können. Ich denke, da ist noch mehr im Busch, vielleicht beschäftigt man sich auch mit den weltweiten Geldströmen und erkennt, dass das exzellent organisierte Netzwerk Geldgeschäfte macht. Warum soll DAESH das anders machen als al-Qaida? Und deren Geschäftspartner waren und sind ohne Frage westliche Organisationen.

Aber ich denke eben auch, dass die Behörden unter dem Deckmäntelchen der Terror-Bekämpfung Stück für Stück die Bürgerrechte herschenken wird. Wer weiß, vielleicht hat es etwas damit zu tun, dass eh niemand einen Überblick darüber hat, wer alles nach Deutschland eingereist ist. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass ich nicht allein skeptisch darüber denke. Ohne jetzt irgendwas von Verschwörungstheorien zu palavern, aber warum bitte soll da nichts daran sein, dass auf-Teufel-komm-raus die Bürgerrechte unter der Prämisse der Sicherheit und Demokratie beschnitten werden?

Ja, ich weiß, ich habe hier nicht den SPIEGEL oder den STERN verlinkt. Das muss ja auch nicht sein. Aber wie ist das denn, wenn Angst vor Repressalien durch die Regierungen und vor weiterem Terror durch DAESH dominieren? Werden wir weiter gelähmt? Oder wie wird das ablaufen? Ist es tatsächlich inzwischen egal, ob die Rechte eingeschränkt werden? Vor allem, wenn der Misserfolg bisheriger Aktionen bekannt ist. Das ist mir nicht so richtig klar. Aber das ist es, was der Terror von DAESH erreicht hat. Das darf sich doch niemand gefallen lassen, oder?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.