Skip to main content
Geisterstadt Agdam in Bergkarabach - Joaoleitao at en.wikipedia [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons Geisterstadt Agdam in Bergkarabach - Joaoleitao at en.wikipedia [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Berg-Karabach und der große Sieg

Vor kurzem kam es ja wieder zu wilden Kämpfen um das chronisch zerrissene Berg-Karabach. Und irgendwie soll da etwas eigenartiges von Erdogan gekommen sein. Es ist von geheimen Absprachen die Rede, und irgendwie vermutet man mal wieder eine ganz wilde Verschwörungstheorie. Ob da recht viel dran ist, muss man sehen. Aber irgendwie muss ja dieses Thema befeuert werden. Daher schaue ich mich mal kurz um.

Um Berg-Karabach wird immer wieder gekämpft. So richtig Ruhe kehrt da nicht ein. Und immer wieder haben Russland und die Türkei ihre Finger mit im Spiel. Jetzt hieß es, dass letztes Jahr zwischen der Türkei und Aserbaidschan eine vertrauliche Vereinbarung getroffen wurde. Was da vor kurzer Zeit da auf dem Kaukasus stattfand, soll angeblich geplant gewesen sein. In Baku hieß es offenbar, dass ein „großer Sieg“ oder so etwas angestrebt werden würde.

Nun gut, dann schaut man sich mal im Internet um, inwieweit das wirklich stimmen kann, was da auf diversen Seiten erzählt wird. Es sollte dabei logisch sein, dass die Situation recht unüberschaubar ist. Wer da erzählt, er hätte den vollständigen Überblick, lügt meiner Ansicht nach aller Welt in die Tasche. Die ganze Lage im südlichen Kaukasus ist sehr brüchig. Irgendwelche Bemühungen zur Stabilisierung verlaufen seit Jahren irgendwie im Sand.

Das erklärt aber noch nicht, woher die Kunde über die geheimen Absprachen kommt. Als Quellen liest man ein russisch ausgerichtetes Propaganda-Portal, Gegenrede kommt von aserbaidschanischen und türkischen Medien. Auf das Propaganda-Portal berufen sich deutsche Webseiten, und irgendwie denkt man sich bei all dem Durcheinander, dass der Konflikt um Berg-Karabach auch in den Medien fortgeführt wird.

Naja, am Ende können wir feststellen, dass allerlei Worte zum Berg-Karabach-Konflikt durch die Gegend geschickt werden. Es könnte Wahrheit dabei sein. Aber es könnte genauso viel Blödsinn darunter sein. Also sollten wir alle vorsichtig sein bei dem, was irgendwer irgendwo äußert. Denken wir daran, dass halb Europa Interesse daran hat, der Türkei zu schaden, und die Türkei Interesse daran hat, auf dem Kaukasus stärker zu werden. Und all das. Wer zieht denn da also voreilig Schlüsse?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.