Skip to main content
Demonstration der ANTIFA - (C) Broadmark CC0 via Pixabay.de Demonstration der ANTIFA - (C) Broadmark CC0 via Pixabay.de

Deutschland verrecke – Der Krieg der Linksfaschisten

Entschuldigung, ich bin es nicht gewohnt, von Linksfaschisten zu reden. Aber in dem Zusammenhang fällt mir leider nichts anderes dazu ein. Oder wie würden Sie das Theater sehen, was ANTIFA und Co. da abziehen? Wie gesagt, ich bin es nicht gewohnt, so etwas zu schreiben. Aber ich habe keine andere Bezeichnung. Sie etwa? Was fällt Ihnen denn zum Thema ANTIFA ein? Also nicht allen, aber Teilen der Bewegung kann man das Siegel schon aufdrücken.

Leipzig, meine Heimatstadt, freu dich, die ANTIFA hat dich zum „Randalemeister 2015“ gekürt. Freust du dich darüber etwa nicht? Gefällt dir das nicht, dass am Leipziger Amtsgericht Scheiben zu Bruch gingen, eine Immobilienfirma terrorisiert wurde und deren Fahrzeuge in Brand gesteckt wurden, dass Bahnanlagen brannten und immer wieder Kabel zerschnitten oder gleich gänzlich geklaut wurden, dass Händler, Polizeistationen, Banken, dass Menschen mit Pflastersteinen beworfen oder verprügelt werden, dass Fahrkartenautomaten zerstört wurden? Das Alles gefällt dir nicht, liebes Leipzig?

Dabei wundere ich mich doch. Eigentlich müsste es dir gefallen. Du, liebes Leipzig hast jahrelang in den 90ern und noch bis heute von den linksextremen Terroristen in der Stadt erzählt, dass sie unbescholtene Bürger seien. Du hast geduldet, dass sich Jahr für Jahr zu Silvester am Connewitzer Kreuz Straßenschlachten abspielen. Du hast ja schließlich auch nicht eingegriffen. Ich stamme aus Connewitz, liebes Leipzig. Ich kenne die Zeiten, in denen ohne Vorwarnung brennende Müllcontainer auf die Straße rollten, die gerade von einer vollbesetzten Straßenbahn befahren wurde.

Aber das hast du ja alles nicht gesehen. Du hast dich einen feuchten Kehricht dafür interessiert, dass sich in dir linksextremer Terrorismus breitmachen konnte. Und ich sage es dir gern ins Gesicht: Das, was ich noch als linksextremen Terrorismus bezeichne, bezeichnen andere gern schon als Linksfaschismus. Diese ANTIFA-Leute, die da Leipzig terrorisieren, sind derart links, dass sie unterm Strich rechter als die von ihnen zum Abschuss auserkorenen Nazis sind. Und du hast es zugelassen, dass sich das Alles in Leipzig breit macht.

Elektromagnetisches Spektrum - By Horst Frank / Phrood / Anony (Horst Frank, Jailbird and Phrood) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons
Elektromagnetisches Spektrum – By Horst Frank / Phrood / Anony (Horst Frank, Jailbird and Phrood) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons
Stell dir doch einfach mal das politische Spektrum als Lichtspektrum vor. Diese linksextremen Terroristen befinden sich in dem Licht, das vom Menschen nicht gesehen werden kann. Wenn wir die linksextremen Terroristen hernehmen, dann befinden die sich irgendwo im Ultravioletten. Aber wer sagt denn, dass die nicht derart weit ins Ultraviolette gedriftet sind, dass sie im Infraroten wieder herausgekommen sind? Wer gibt mir die Gewissheit, dass das nicht stimmt? Mir ist bewusst, dass das ein blödsinniger Vergleich ist. Ich will aber einfach mal das Ganze bildlich machen.

Ich stelle mir das politische Spektrum als Kugel vor. Wir „Normalos“ befinden uns in der Mitte der Kugel. Vor uns toben sich die sichtbaren Parteien der Union, SPD, der Linken, der Grünen, der AfD und der FDP aus. Aber es gibt eine ganze Menge, die im Infraroten und im Ultravioletten verschwinden und demnach nicht sichtbar sind. Und irgendwo dort sind ANTIFA, NPD, Offensive für Deutschland und ähnlicher Dreck zu finden. Und es ist nahezu egal, zu welcher politischen Richtung die sich zugehörig fühlen. Denn eigentlich sind sie alle gleich.

Zu dem Straßenkrieg am 12.12.2015 in Connewitz und der Südvorstadt in dir, liebes Leipzig, lud die ANTIFA mit den Worten „Ihr Antifas kommet, oh kommet doch all! Weihnachtsfeier von Antifa e.V. 12.12. Connewitz“ und zeigten dieses Bild dazu. Und du, liebe Stadt Leipzig, hast nicht die leiseste Ahnung davon gehabt, was da auf dich zukommen könnte? Mach dich mal nicht lächerlich. Du hast ernsthaft gedacht, dass zur Adventszeit aus diesen Reihen Freide-Freude-Eierkuchen zu erwarten ist. Und du hast weggeschaut. Es sind unbescholtene Bürger, so wie du diese Leute immer bezeichnet hast.

Ich habe nichts davon, irgendwas zu behaupten. Ich will jedem die eigene politische Gesinnung lassen. Ehrlich. Eine linke Meinung kann genauso wichtig sein wie eine rechte, wenn es der Sache dient. Aber brennende Müllcontainer haben genauso wenig eine Rechtfertigung verdient wie brennende Asylunterkünfte. Ich will mich ganz sicher auf keine Seite schlagen. Aber der Begriff des Linksfaschisten trifft es eben.

Und, liebes Leipzig, da kommt noch mehr auf dich zu. Diese Spinner, die sich ja als so menschenfreundlich hinstellen, sind der Meinung, dass Deutschland verrecken soll. Und die würden eine Wiederholung von Bomber Harris sehr begrüßen. Mit Bomber Harris wird die gnadenlose Flächenbombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg verbunden, die einzig und allein zur Demoralisierung diente und die Briten es deshalb auch nur auf die Zivilbevölkerung abgesehen hätten. Hierzu empfehle ich das folgende Video über 1 Stunde 48 Minuten Gesamtlänge:

Die linksextremen Terroristen sind nichts weiter als Deutschlandhasser. Sie sind nicht besser als rechtsextremen Terroristen an den Asylunterkünften. Ich werde keinen Unterschied mehr machen, für mich sind beide gleich. Im oben gezeigten Lichtspektrum befinden sie sich irgendwo in dem Bereich des Lichtes, der für den Menschen unsichtbar ist. Und dort sammelt sich bekanntlich der übelste Bodensatz der Gesellschaft.

Es kann sein, dass mich viele Leute wegen dieses Artikels angreifen werden. Dann haben sie den Sinn dieses Artikels nicht verstanden. 6, setzen! Der Sinn des Artikels ist: Du, liebes Leipzig, darfst dich nicht weiter kaputt machen lassen, indem du einfach nur wegschaust. Hol dir deine Würde zurück und schmeiß diese Leute raus. Ich glaube daran, dass das Landfriedensbruch war, was sich alle diese Idioten vor ein paar Tagen in dir geliefert haben. Das muss bestraft werden. In der DDR – so munkelt man – gab es dafür besondere „Therapiemöglichkeiten“ für die vom Weg abgekommenen. Vielleicht muss man ernsthaft darüber nachdenken, so etwas wieder einzuführen.

Ja, es sind Linksfaschisten, linksextreme Terroristen. Beides ist zu verachten. Es gibt sie nicht nur Leipziger Süden, es gibt sie aus in besonderer Art und Weise im Leipziger Osten.  Egal wo, es wird in diesen Reihen offen zur Gewalt aufgerufen. Und das darf nicht geduldet werden. So wie es nicht geduldet werden darf, dass in den rechtsextremen Reihen offen zur Gewalt gegen Flüchtlinge und zu Anschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte aufgerufen wird. Es darf nicht weggeschaut werden, wenn Gewalt verübt wird. Und ich habe keinen Grund, hier irgendwas anderes zu behaupten.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 23 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

7 Gedanken zu „Deutschland verrecke – Der Krieg der Linksfaschisten

  1. Echt gut geschrieben, da können sich manche (sogenannte) Journalisten eine Scheibe von abschneiden (empfehle aber mehr!). Schönen 4. Advent Dir.

  2. Ich muss es noch mal aufnehmen…

    Henning, du wirfst zu viel in einem Topf. Es gibt so viele Gruppen da kann man nicht von den „LinksFaschisten“ reden. Die AntiFa ist nur eine Gruppe. Und eine andere Gruppe sind Zb. die Autonomen. Bei allen Medien liest oder hört man dann immer von den „Linksautonomen“. Ergo wird immer links einsortiert. Was totaler Unsinn ist, weil zum einen gibt es diesen Begriff nicht und zum anderen schließt Autonom die Bezeichnung LINKS aus. Ändert das dumme Volk glaubts trotzdem. Was lernen wir daraus vieles das linken angegangen wird hat nichts mit links zu tun.

    Bitte also nicht alles zusammen werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.