Skip to main content
Deutschland-Flagge - (C) stux CC0 via Pixabay.de Deutschland-Flagge - (C) stux CC0 via Pixabay.de

Gibt es denn noch andere Dinge, auf die man hinweisen muss?

Dass man sich über die Flüchtlinge austauschen muss, ist doch keine Frage. Aber gibt es noch andere Themen? Nein, das ist nicht ketzerisch. Das ist nicht böse gemeint. Aber ich frage mal so ins Rund, ob es denn wirklich sein muss, dass man so unendlich viel über die Flüchtlinge reden muss. Ich werde ja auch weiter darüber schreiben. Aber eben nur, wenn es wirklich sinnvolle, neue Dinge zu erzählen gibt. Ich werde mich nicht aufspielen, wenn ich von bornierten Linken oder von gehirnamputierten Rechten irgendwas lese. Es muss ja noch mehr als schwarz oder weiß geben. Oder etwa nicht?

Ich will mich etwas herunterkühlen. Es wurde viel Mist erzählt, was Flüchtlinge betrifft. Es gab eigentlich nur zwei Meinungen: Alle Flüchtlinge rein oder alle Flüchtlinge raus. Es hat doch niemand ernsthaft irgendeinen Kompromiss gewollt. Es ist keine Frage, dass geholfen werden muss. Aber dieses Schwarz-Weiß-Denken, das – mit Verlaub – kotzt mich an. Irgendwas zu hinterfragen, findet doch gar nicht statt. Und deshalb werde ich nur noch etwas erzählen, wenn es etwas neues gibt, was das Erzählen lohnt.

Stattdessen möchte ich gern mehr auf andere soziale Missstände und derartiges hinweisen, wenn ich schon nicht über andere Themen schreibe. Klar, Themen rund ums Bloggen, um allen möglichen Schnickschnack im Internet oder all sowas wird es natürlich unverändert geben. Aber mein Blog ist ja auch bekannt für politische Themen. Und die sollen auch weiterhin nicht zu kurz kommen. Und abgesehen von den Flüchtlingen, die natürlich Hilfe brauchen, was ich auch gar nicht anzweifle, muss es da noch mehr politische Themen geben. Und diese werde ich mir mehr und mehr vornehmen.

Ich möchte mich dafür aber auch nicht rechtfertigen. Ich musste mich immer mal dafür rechtfertigen, dass ich eine bestimmte Meinung vertrete. Also ist es doch egal, wofür die Rechtfertigung stattfindet. Aber das ist hier mein Blog, und die Themen bestimme ich. Und wie gesagt: Es muss ja auch noch andere Themen geben, oder etwa nicht? Ich hoffe mal, dass man meine Entscheidung richtig einordnet und nachvollziehen kann. Das ist doch irgendwie völlig normal, oder?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.