Skip to main content
Kämpfer des Islamischen Staates / İslam Devleti bayrağı ile bir örgüt üyesi. - By VOA [Public domain], via Wikimedia Commons Kämpfer des Islamischen Staates / İslam Devleti bayrağı ile bir örgüt üyesi. - By VOA [Public domain], via Wikimedia Commons

Islamischer Staat will 10 Millionen Christen töten

Christen und Juden sind wie der Schweißgestank der Kamele. Deshalb müssen sie alle sterben. So will es angeblich der Islam, glaubt man Michael Mannheimer. In seinem Blog steht zumindest etwas in der Art. Angeblich werden wohl pro Jahr 100000 Christen wegen ihres Glaubens hingerichtet, erzählt er. Und er beruft sich dabei auf einen Geheimbeschluss der Panislamischen Konferenz von 1980. Das ist mal harter Tobak, oder?

Jetzt muss man wissen, dass Michael Mannheimer im realen Leben Karl-Michael Merkle heißt. Und er steht im Verdacht, eine rechtsextreme Prangerseite zu betreiben. Auf der Seite dokumentiert er die angebliche „systematische Islamisierung Deutschlands und die Straftaten linker Faschisten“. Er tritt als regelmäßiger Autor des Blogs „Politically Incorrect“ in Erscheinung, das international mit als islamfeindlich, rechtsextrem oder rechtspopulistisch geltenden Personen und Organisationen vernetzt ist. Das steht zumindest alles hier und kann erstmal nicht widerlegt werden.

Wie „Michael Mannheimer“ so einzuordnen ist, steht dann seit langer Zeit hier. Und dort ist eben auch zu finden, dass die Figur wohl beste Kontakte zur Kirche hat. Und so kommt es, dass er behauptet, dass der Landesname „Ägypten“ von den „Kopten“ kommt, weil die ja rechtmäßig auf ägyptischem Gebiet zuhause sind. „Kopt“ und „Gypt“ würden wohl die gleiche Bedeutung haben und deshalb des Beweis liefern. Allerdings ist es ein wenig anders, da die Kopten das Gebiet für sich beanspruchen. Das muss aber nicht zwangsläufig so sein. Und was beweist das am Ende?

Jedenfalls behauptet Mannheimer, dass IS-Terroristen aus Saudi-Arabien zum Völkermord an 10 Millionen ägyptischen Christen aufrufen würden. Ägypten hat 87 Millionen Einwohner, über 90% davon bekennen sich zum sunnitischen Islam. Daneben gibt es noch weitere islamische Glaubensrichtungen, Juden und Christen. Nehmen wir mal an, es wären 7 Millionen Menschen mit christlichem Glauben in Ägypten. Wie sollen da 10 Millionen Tote zu beklagen sein?

Ägyptische Christen sind in ihrem Heimatland in der Minderheit und werden diskriminiert. Das stimmt. Aber dass der Islamische Staat einen Völkermord gegen die Christen plant, habe ich so nicht festgestellt. Berichtet wird das einzig und allein von Watchblogs. Ach ja, und Mannheimer. Was wird wohl also dran sein? Reuters hat vor 2,5 Jahren von etwas ähnlichem berichtet. Aber ich denke, da ist nicht viel dran. Oder was denken Sie?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.