Skip to main content
Flagge Syriens - By see below (see below) [Public domain], via Wikimedia Commons Flagge Syriens - By see below (see below) [Public domain], via Wikimedia Commons

Syrien als Schauplatz des Kampfes USA gegen Russland?

Russland und die USA sind sich alles andere als grün. Obama und Putin haben zwar miteinander geredet, aber das könnte bald alles eskalieren. Es wirkt derzeit so, als würde hier die nächste Stufe der gefühlten Auseinandersetzung kurz bevor stehen. Auf der einen Seite könnte die NATO stehen, auf der anderen Seite Russland und China. Ob das Alles so kommt, weiß natürlich niemand. Aber es könnte zumindest möglich sein. Und dann würde es auch erklären, dass man Truppenbewegungen feststellt.

Russland hat ja mit gesteigerter Militärpräsenz begonnen und baut das Militär weiter aus. Und jetzt wurde doch herausgefunden, dass auch China sich in Syrien breit macht. Es wird behauptet, dass sowohl Russland als auch China dem syrischen Machthaber Assad den Rücken stärken. Es heißt auch, dass an dem desaströsen Zustand Syriens der Islamische Staat nicht allein Schuld hat, sondern auch die Diktatur der derzeitigen Regierung. Schließlich gibt es seit einigen Jahren dort einen barbarischen Bürgerkrieg.

Trotzdem denke ich, dass man bewusst die Region destabilisiert hat. Wenn man sich da jetzt hinstellt und behauptet, dass Russland nur die eigenen Grenzen vor den Terroristen schützen will, kann man das nicht wirklich glauben. Aber eigentlich ist die Situation derart verworren, dass man da eh nichts abschließendes dazu sagen kann. Es scheint aber so zu sein, dass Syrien tatsächlich der zentrale Schauplatz für die wabernde Auseinandersetzung zwischen den beiden Supermächten werden soll.

Auf der anderen Seite ist ein fast vergessener Konflikt wieder aufgeflammt. Die Taliban haben in Afghanistan die wichtige Stadt Kundus wieder unter ihre Kontrolle gebracht. Es ist problematisch, dass sich Russland und die USA nun auf Syrien konzentrieren. Und es ist auch problematisch, dass da irgendwie Europa immernoch ausschließlich mit sich selbst beschäftigt ist. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich denke, dass hier einiges im Argen liegt, was so den Zustand der Welt betrifft.

Was denken Sie? Was wird nun mit den Islamisten weiter passieren, die Gewalt und Terror unter dem Deckmäntelchen des Koran verbreiten? Kann es eventuell sein, dass sich viele Länder an den vielen Schauplätzen mit der Zeit aufreiben? Wie wird wohl die Welt in – sagen wir mal – 3 Jahren aussehen? Es ist eine komische Welt, in der wir derzeit leben, oder etwa nicht?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.