Skip to main content
Eine SU-24 Suchoi der Russischen Luftwaffe - By Dmitriy Pichugin [GFDL 1.2 (http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html) or GFDL 1.2 (http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html)], via Wikimedia Commons Eine SU-24 Suchoi der Russischen Luftwaffe - By Dmitriy Pichugin [GFDL 1.2 (http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html) or GFDL 1.2 (http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html)], via Wikimedia Commons

Türkei: Abschuss eines russischen Kampfjets

Irgendwie ist da gerade etwas einigermaßen seltsam. Die türkische Luftwaffe hat einen russischen Kampfjet abgeschossen. Wie kam es dazu? Derzeit ist gerade das Internet dabei zu hyperventilieren. Sonst wäre ich ja gar nicht auf die Idee gekommen, darüber zu schreiben. Ich will das einfach mal kurz kommentieren. Denn das ist eine merkwürdige Gemengelage, die sich da auftut.

Heute explodieren die sozialen Netzwerke wegen einer Nachricht von heute Vormittag. Die türkische Luftwaffe hat ein Flugzeug abgeschossen. Irgendwie kommen da wieder allerlei Sprüche um die Ecke. Ob die stimmen oder nicht, lass ich alles mal dahingestellt. Aber sofort wird von einem NATO-Bündnisfall und derartigem geredet. Aber was ist denn eigentlich passiert?

Soweit man es sehen und lesen kann, drang der Jet, eine russische Suchoi SU-24, in den Luftraum der Türkei ein. Das Alles ohne Genehmigung. Und die türkische Luftwaffe tat das, was man wohl an dieser Stelle tut. Es stiegen zwei F-16 der türkischen Luftwaffe auf und warnten das russische Flugzeug. Das heißt: Ich nehme an, dass sie warnten. Jedenfalls tat das russische Flugzeug nicht dergleichen und wurde demzufolge abgeschossen. Derlei Vorfälle sind etliche in der Geschichte bekannt.

Nun ja, Russland verwehrt sich natürlich dagegen, dass das Flugzeug widerrechtlich in den türkischen Luftraum eingedrungen sei. Die Türkei hat wohl gleich mal bei der NATO um Hilfe gebeten. Und aus Syrien ist zu hören, dass das Flugzeug über der syrischen Provinz Latakia abgeschossen wurde. Also die Provinz, in der sich die russischen Streitkräfte eingenistet haben. Sie merken schon: Das ist eine ziemlich undurchsichtige Situation.

Wieso spielen denn jetzt eigentlich alle verrückt? Die wissen doch alle, wie instabil die Lage in Syrien und der Levante ist. Warum kann sich Russland nicht einfach mal benehmen, wenn sie schon ihre Kampfflugzeuge aufsteigen lassen? Wie kommt’s, dass die Medien darüber erzählen, dass nicht erst gewarnt wurde, sondern gleich geschossen wurde? Etwas mehr Sensibilität hätte ich da schon erwartet, wenn es denn so gewesen ist, wie es erzählt wird.

Ich bin mal gespannt, was da noch so drauflos palavert wird. Dass der Vorfall stattfand, ist klar. Aber wie er sich zugetragen hat, dazu wird viel spekuliert. Die Lage ist ziemlich angespannt, und viele Teilnehmer reagieren höchst nervös. Das könnte noch allerlei Sprengstoff mit sich bringen. Und wohin wird das denn noch führen?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 Gedanken zu „Türkei: Abschuss eines russischen Kampfjets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.