Skip to main content
Alanya - (C) Klack CC0 via Pixabay.de Alanya - (C) Klack CC0 via Pixabay.de

Warnungen vor Reisen in die Türkei

Ich wollte irgendwie immer schon mal in die Türkei. Das hatte sich lange Zeit zerschlagen. Und nun macht man das vorerst nicht. Wegen der Nachrichten. Dabei wollte ich mir mal Istanbul, Pamukkale, Trabzon und so weiter und so fort anschauen. Nein, das klemme ich mir. Denn es gibt Reisewarnungen bezüglich der Türkei. Die darf man gut und gern ernst nehmen. Und wie stellen die sich dar?

Zunächst einmal sollen die Reisewarnungen hauptsächlich den Südosten der Türkei betreffen. In den Nachrichten hört man immer wieder Diyarbakır und Co. Das ist die Region, die mehr oder weniger direkt an Syrien und an den Irak angrenzt. Soweit geschrieben wird, soll es Istanbul, Antalya, Alanya, Izmir und Co. nicht betreffen. Die Lage ist in der Türkei recht unübersichtlich. Und demnach wird Ihnen niemand eine Gewähr geben, dass der Allerwerteste heil bleibt, wenn man an der türkischen Ägäis am Strand liegt.

Es gibt derzeit immer mal wieder Berichte über irgendwelche Anschläge und Attentate im Osmanischen Reich. Und es gab diesen Putschversuch. Und irgendwie kann ich mich nicht des Eindrucks entziehen, dass Dreh- und Angelpunkt Staatschef Erdogan ist. Also auf Täter- und Opferseite. Ich weiß, es klingt verrückt. Aber irgendwie ist mir seit längerem so, als würde der türkische Präsident Volk und Sicherheitsorgane gegeneinander ausspielen. Aber das ist ein viel zu umfangreiches Thema, als dass es nur mal kurz erwähnt bleiben darf.

Ist nun also ein Urlaub in der Türkei gefährdet? Was die Badeorte an Ägäis und Mittelmeer betrifft, soll da nichts gefährdet sein. Aber das kann sich alles sehr schnell wieder ändern. Jetzt werden Sie sicherlich denken: Na und? Die Hauptreisezeit ist ja vorbei. Das mag auch soweit stimmen. Aber wie viele Urlauber gibt es dort in der Region, die lieber in der Nachsaison Urlaub machen? Das sind schon ein paar. Und die wollen sicheren Urlaub machen. Und die schauen sorgenvoll in Richtung Reisewarnungen.

Wenn man sich dann nun beim Auswärtigen Amt umschaut, dann sieht man keinerlei Reisewarnungen für die Türkei. Aber eben Länder um die Türkei herum: Ukraine, Georgien, Irak, Syrien. Und wenn wir ehrlich sind, kann jederzeit etwas in die Türkei überschwappen. Und wer sagt denn, dass die innertürkischen Konflikte vor Urlaubsgebieten Halt machen? Ja, derzeit warnt niemand vor Reisen in die Türkei. Aber würden Sie deshalb gern dorthin reisen? Ich jedenfalls nicht.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.