Skip to main content
Deutscher Reichstag - free photo from morguefile.com Deutscher Reichstag - free photo from morguefile.com

Was zum Geier wollen diese Reichsbürger?

Reichsbürger sind ganz possierliches Volk. Die leben ihrer Meinung nach in einem Land, das auf keiner Weltkarte verzeichnet ist. Aber sie glauben das. Die leben ihrer Meinung nach im Deutschen Reich, was angeblich nie aufgehört hat zu existieren. Und sie erkennen die Gesetze Deutschlands nicht an. Was die so von sich geben, kann teilweise in die Welt der Mythen und Verschwörungstheorien verbannt werden. Aber lächerlich sollte sie niemand machen, sondern ernst nehmen.

Wie komme ich darauf? Da machen Meldungen die Runde, in denen es heißt, dass in Franken ein Reichsbürger auf einen Polizisten geschossen hatte. Die Polizei wollte illegales Waffenmaterial beschlagnahmen. Mehr als 30 Waffen soll der 49-jährige Franke besitzen. Wahrscheinlich hat er auch noch anderes in seiner Wohnung deponiert. Aber darüber ließe sich halt nur spekulieren. Aber lassen Sie uns mal über die Reichsbürger reden.

Die tun so, als hätte es die Judenverfolgung mitsamt dem Holocaust nie gegeben. Die lehnen die Demokratie ab, die Bundesrepublik Deutschland ja sowieso. Und die sagen, dass das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 – wahlweise auch 1914 – fortbestehen würde. Seit um die 30 Jahre gibt es die Reichsbürger, aber erst in den letzten Jahren nimmt man verstärkt Notiz von ihnen. Vor allem auch, weil sie derlei Verschwörungstheorien propagieren.

Wir brauchen uns nicht darüber zu unterhalten, dass der ganze Quatsch von unreifem Obst aufgrund der Chemtrails Unfug ist. Aber so etwas behaupten sie. Ich habe da Dinge in diesem Zusammenhang gesehen und gelesen, die ich mal kurz mit Stichworten nennen will: Neuschwabenland, Reichsflugscheiben, sie nennen aufgrund der „Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH“ die gesamte Nation auch gleich mal „BRD GmbH“ und behaupten, dass diese „Firma“ fremdgesteuert sei. Die Bürger seien Personal dieser Firma, weshalb man auch einen Personalausweis habe.

Das Ganze sind aber nicht nur harmlose Sprüche von mutmaßlich verwirrten Menschen. Da steckt oftmals auch Kalkül dahinter. Denn hier werden Stimmungen erzeugt, die hier niemand braucht. Es wird die Zahlung von Steuern verweigert. Gewalttaten werden verübt und mit dem Fehlen einer „echten Verfassung“ begründet. Es wird offen zur Tötung aufgerufen. Viele Angehörige der Reichsbürger-Bewegung werden irgendwie ins rechte Spektrum gestellt. Das hat dann alles nichts mehr mit einer „Kritik am System“ zu tun, die Xavier Naidoo als Grund für seine Sympathie angibt.

Reichsbürger sind insofern gefährlich, als dass sie es immer mehr schaffen, Zwietracht zu säen. Man kann sie nicht einfach ignorieren, man muss sie ernst nehmen. Denn vieles, was sie so von sich geben, wirkt schon recht manipulativ. Das geht vom Vorwurf der „Lügenpresse“ über die „BRD GmbH“ bis hin dazu, dass Kanzlerin Angela Merkel ein „Reptiloid“ sei. Sie wissen nicht, was das ist? Lesen Sie mal. Meistens schwafeln sie Zeug aus der Hitler-Zeit nach. Das aber auf die Gegenwart projiziert, kann gefährlich werden.

Was zum Geier wollen diese Reichsbürger? Wollen sie wirklich nur kritisieren? Oder wollen sie die Herrschaft an sich reißen? In jedem Fall manipulieren sie die öffentliche Wahrnehmung unserer Gesellschaft. Denn das heutige Deutschland soll illegal sein, weshalb die deutsche Gesetzgebung auch nicht gilt. Aber was wollen sie? Wenn sie das Recht nicht anerkennen, wollen sie vielleicht die Anarchie? Oder dann doch eher eine Diktatur? Und ich befürchte, letzteres ist ihr Ziel. Und das dürfen wir nicht zulassen, oder?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 Gedanken zu „Was zum Geier wollen diese Reichsbürger?

  1. So viel geballten Unsinn auf einmal habe ich noch nicht gelesen Herr Uhle. Was wollen die RB. Nicht von dem was sie Schreiben. Nur mal so als Beispiel wollen die RB eine Demokratie ähnlich Schweizer Model. Das nennt sich auch Volksdemokratie Herr U. Bei einem kann ich Ihnen recht geben. Mit der bundesdeutschen Parlamentarichen Schein Demokratie haben die RB nicht viel an der Mütze Mit freundlichen Grüßen ein Bürger der schon 1989 in lpz mit dabei war. Auf der Seite des Volkes

    1. Nun gut, dann bin ich halt ein Unsinn-Schreiber. Und zwar exklusiv. Allerdings ist es schon so, dass das, was ich aufschrieb, nicht von mir allein so vertreten wird. Aber das brauche ich niemandem zu erzählen, der hier ein Problem sieht.
      In Deutschland besteht nicht nur eine Scheindemokratie, sondern tatsächlich eine echte. Denn das wurde hier alles mit demokratischen Mitteln erwirkt. Im Gegensatz zu 1989, als ich auch mit auf der Straße war. Ich war mit dabei, als die Panzer rund um Leipzig aufgefahren waren. Ich weiß es, wie es ist, in einem Unrechtsstaate aufzuwachsen. Das kann man als Kritiker akzeptieren oder lassen. Aber es ist einfach nicht zu ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.