Skip to main content
Schematische Darstellung der potentiellen Umweltrisiken einer Bohrung - by Mikenorton , CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-SA-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/1.0)], via Wikimedia Commons Schematische Darstellung der potentiellen Umweltrisiken einer Bohrung - by Mikenorton , CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-SA-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/1.0)], via Wikimedia Commons

Das Fracking kommt

Haben Sie schon einmal vom Fracking gehört? Das ist ein Verfahren, mit dem Risse im Gestein verursacht werden, um leichter an Gase und Flüssigkeiten im Gestein zu kommen. Das Verfahren ist höchst umstritten. Da das Thema erst weit weg war, habe ich hier noch nicht darüber geschrieben. Aber ganz plötzlich ist es sehr nah, und nun muss ich ein paar Takte dazu schreiben.

Was ich so über Fracking gelesen habe, bringt mich zu dem Schluss, dass es abzulehnen ist. Da aber gigantische wirtschaftliche Interessen dahinter stehen, wird man sich etwas einfallen lassen, um die Profitgier der Konzerne zu stillen. Und deshalb scheint es gesetzt zu sein, dass das Fracking wohl während der Fußball-Weltmeisterschaft durch den Bundestag klammheimlich durchgeprügelt wird.

Mal ganz davon abgesehen, dass das Fracking ganz plastische Probleme für die Umwelt mit sich bringt, es ist auch für den Menschen äußerst gefährlich. So ist bekannt, dass das Grundwasser verunreinigt werden kann, dass es zu Erdbeben kommen kann, dass die Gesundheit von Mensch und Tier stark gefährdet ist. Außerdem wird das Gesteinsgefüge der Erdkruste beschädigt, wodurch das Erdreich unsicher wird.

Nun ist es ja so, dass man derzeit mit Russland politische Streitigkeiten im Hinblick auf die Ukraine pflegt. Und da ist es sehr praktisch, dass man Russland als großen Energie-Lieferanten dafür schuldig machen kann, dass man sich nun Alternativen ausdenken muss, wenn Russland die Daumenschrauben anzieht und so tut, als würde der Gashahn abgedreht werden.

Da bietet sich doch die Fußball-Weltmeisterschaft an, um unliebsame Verfahren einfach mal durchzuwinken. Man muss ja am Interesse des deutschen Michel vorbei solche Dinge ins Gesetz gießen und damit den eigenen Koalitionsvertrag brechen. Denn auch dort ist die Rede davon, wie gefährlich Fracking ist. Aber man braucht ja das Fracking, weil eben Russland… Naja, Sie wissen schon.

Der politische Blog QPress hat sich lang und breit zum Fracking ausgelassen. Es ist gelinde gesagt eine Frechheit, wenn das alles so stimmt, was da im Busch ist. Es ist aber auch noch fraglich, inwieweit sich dann Förderunternehmen finden lassen, die das Spiel noch mitmachen, denn unter anderem der Blog “Informelles” schreibt darüber, dass die Fracking-Goldgräber-Stimmung eindeutig vorbei ist.

Die Gefahren, die mit dem Fracking einher gehen, sind nicht zu unterschätzen. Trotzdem will man in Deutschland dieses umstrittene Verfahren zur Erdgas-Gewinnung durchpeitschen. Damit der deutsche Michel nicht auf die Straße tobt und “Skandal!” brüllt, wird das praktischerweise während eines Spiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft eingetütet. Und das muss man nicht gut finden. Aber was weiß ich denn schon?

Bildquelle: Schematische Darstellung der potentiellen Umweltrisiken einer Bohrung – by Mikenorton , CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-SA-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/1.0)], via Wikimedia Commons

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

3 thoughts to “Das Fracking kommt”

  1. ….gerade war ich auf der Suche nach Nachrichten und weiteren Informationen zum Thema und landete hier. Das passt, auch in meiner Heimat wird dieses in meinen Augen hochbrisante Thema z.Zt. heftigst diskutiert. Ich wohne an der Grenze zu den Niederlanden und dort hegt man das ein oder andere Vorhaben in Richtung Fracking. Ich muss ganz ehrlich zugeben:….”mir macht diese Technik doch etwas Angst”… oder ist das generell so bei Entwicklungen, welche neu auf die Menschen zukommen? Ich wehre mich gegen den weiteren Ausbau dieser Technik – nur wird man mich erhören? Bin mir da nicht so sicher, in unserer Region hier gibt es auf jeden Fall viel Gegenwind ( aktueller Pressebericht zum Thema http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/kreis-kleve-protestiert-gegen-frackingplaene-der-niederlande-id9455541.html ) Nun, die Niederländer planen diese Vorhaben, nur leider kennt eine durch diese Technik auftretende Umweltbelastung und verunreinigtes Grundwasser numal keine Landesgrenze. Wie sieht eigentlich die EU das Thema? ich finde es mal wieder Klasse, in Zeiten der WM fällt das doch wieder keinem auf, wirklich nicht lustig. Aber das Programm zieht halt, Brot und Spiele für die Leute, dann geht das schon. Aber nicht mit mir, gerade in dieser Zeit werde ich solch wichtige Angelegenheiten noch näher unter die virtuelle Lupe nehmen. Es tut mir wirklich Leid, aber ich könnte mich dermaßen über sowas aufregen….. Ich hoffe, lieber Herr Uhle – ich habe mit meinen Gedanken nicht zu viel Ihres virtuellen Speicherplatzes in Anspruch genommen.

  2. Pingback: Interessante Blogartikel der vergangenen Tage | themen-feedback.de

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.