Erneutes Erdbeben erschüttert Fukushima

Eben habe ich eine Kurznachricht gelesen. Die Rede ist davon, dass wieder ein Erdbeben das schwer havarierte Atomkraftwerk Fukushima in Japan erschüttert hat. Sofort schrecken rund um den Globus die Nachrichten auf. Und das kann ich nicht unkommentiert lassen.

Der Nachrichtensender n-tv hat über Facebook folgende Nachricht verbreiten lassen:

ERDBEBEN ERSCHÜTTERT FUKUSHIMA
Ein Erdbeben der Stärke 6,8 erschüttert die japanische Region Fukushima. Die Behörden geben eine Warnung vor einem voraussichtlich einen Meter hohen Tsunami aus.

Klar, ein Tsunami, der „nur“ 1 Meter hoch erwartet wird, klingt erst einmal nicht bedrohlich. Aber Fukushima ist derart beschädigt, dass jeder Schmetterlingshusten eine neue Katastrophe auslösen könnte. Ich wette, dass wir hier in dieser Nacht noch so einiges hören werden.

Die „Kleine Zeitung“ aus Österreich berichtet entgegen von n-tv von einer Sträke bis 7,3 auf der Richterskala. So differieren derzeit alle Meldungen. Vielleicht bleiben ja große Folgen aus, wie es derzeit die „Tagesschau“ berichtet. Aber Berichte werden in jedem Fall folgen.

Bildquelle: Fukushima am 16.03.2011 – By Digital Globe [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.