Skip to main content
Boeing 777-200ER der Malaysia Airlines wie bei MH 370 Boeing 777-200ER der Malaysia Airlines wie bei MH 370

Gibt es Neuigkeiten zu MH370?

Sie erinnern sich noch an das Flugzeug der Malaysia Airlines MH370, das man seit geraumer Zeit sucht, oder? Das war auf dem Flug von Kuala Lumpur nach Peking und ist seit dem verschwunden. Es gibt die hanebüchenen Theorien, die von Terroristen bis hin zu Außerirdischen kunden. Das liegt daran, weil sich niemand vorstellen kann, dass so ein großes Flugzeug einfach verschwindet. Aber was gibt es neues?

Bei Australien gibt es eine Unterwasser-Landschaft namens „Seventh Arc“. Unterwasser-Alpen sozusagen, so wird das Gebiet beschrieben. Man will festgestellt haben, dass dem Flugzeug über „Seventh Arc“ der Sprit ausgegangen sein soll und es dann dort untergegangen ist. Allerdings sind die Karten hierüber zu ungenau, und also soll das Gebiet demnächst genauer erkundet werden. Wer weiß, vielleicht stolpert man ja über ein großes Flugzeug. Man will jedenfalls ein spezielles Unterwasserfahrzeug hierzu hernehmen. Schließlich geht es um ein Gebiet, das rund 4000, 4500 Meter unter dem Meeresspiegel liegt.

Aber das bringt die Leute noch nicht ein Stückchen näher an die Antwort, ob das Flugzeug tatsächlich dort untergegangen ist. Vielleicht wenn man wirklich dort abgetaucht ist. Aber was, wenn das auch bloß wieder zu nichts führt? Schießen dann wieder die wildesten Spekulationen ins Kraut? Was meinen Sie? Denn wie man bei PolTec lesen kann, halten sich weiterhin wilde Spekulationen.

Es halten sich nach wie vor hartnäckig Theorien, wonach Terroristen das Flugzeug entführt haben und es dann für kriegerische Zwecke einsetzen. Auch gibt es die Theorie, dass an Bord des Flugzeugs ein Selbstmordkommando war und die das Flugzeug haben abstürzen lassen. Dafür spricht meiner Ansicht, dass der Funkverkehr lange vor dem Radarsignal abriss. Aber beide würden dann ja Ziele verfolgen, oder?

Ich halte es nach wie vor nicht für ausgeschlossen, dass MH370 auf dem bewussten Atoll Diego Garcia steht. Die USA und ihre Wahnvorstellungen. Man hat von den Wissenschaftlern an Bord des Flugzeugs erfahren, die da an implantierbaren Chips gearbeitet haben. Und vielleicht weiß man mit denen noch nicht wohin. Man kann die ja nicht einfach so von der Militärbasis aus nach New York oder Los Angeles fliegen lassen und dann der Presse vorstellen.

Ich weiß, das klingt alles sehr obskur. Aber man reimt sich nun einmal alles mögliche zusammen. Das Flugzeug war ein Großraum-Flugzeug. Es ist nach wie vor nicht nachvollziehbar, wie eine Boeing 777 einfach verschwinden kann. Und so lang es keine plausible Erklärung dafür gibt, werden die Spekulationen ins Kraut schießen. Erschwert wird das Ganze dadurch, weil man in Gebieten gesucht hat, die gar nicht zur Flugbahn passen können.

Was mich an dem PolTec-Artikel stört: Das Gebiet, was man da benennt, soll „Seventh Arc“ oder „Broken Ridge“ heißen. Beide Begriffe kennt die Wikipedia nicht. Eine Enzyklopädie, die alles mögliche kennt, weiß nichts über ein riesiges Unterwassergebiet? Man findet aber durchaus Berichte, dass dort das Flugzeug liegen soll. Aber was halten Sie denn davon?

Bildquelle: Die Malaysia Airlines Boeing 777-200ER mit der Kennung 9M-MRO auf dem Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle 2011 – By Laurent ERRERA from L’Union, France [CC-BY-SA-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

One thought to “Gibt es Neuigkeiten zu MH370?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.