Skip to main content

Google lässt es schneien

Die Betreiber der Google-Suche, Google Inc., haben den Sinn für Weihnachten entdeckt und beweisen damit Sinn für Humor. Den Sinn für Humor zeigen die Google-Leute ja immer wieder, so auch derzeit.

Man entdeckt immermal wieder bei Google nette Sachen, so genannte “Easter Eggs” – also Ostereier. Passend zur Jahreszeit lässt es Google jetzt schneien. Öffnen Sie einfach mal die Googlesuche und geben dort folgendes ein: Let it snow

Sie werden sehen, dass sich die Google-Seite recht bald ändert, denn es schneit. Der virtuelle Schnee bedeckt dann die gesamte Google-Seite, sodass sie völlig unkenntlich gemacht wurde. Rückgängig machen können Sie dies mit Klick auf “Defrost” – also “Auftauen”. Oder Sie kratzen die Google-Seite mit der Maus wieder frei.

Ein netter Spaß zur Weihnachtszeit. Ich glaube, das kommt an.

"Let it snow" - Google lässt es schneien - Screenshot
"Let it snow" - Google lässt es schneien - Screenshot

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.