Leipzig ist – fast – Toiletten-Sparmeister

Nachrichten, die die Welt nicht braucht. In Leipzig ist es am zweitgünstigsten, aufs Klo zu gehen. Wunderbar, beim Pinkeln sparen, heißt es nun also. Das ergab ein blödsinniges Städteranking. Von denen gibt es ja viele. Aber auf so eine Idee ist man jetzt gekommen. Und die große Leipziger Tageszeitung griff das Thema auf. Also mal etwas für den Lokus. Oder?

Mir tun die Leute in Potsdam leid. Die müssen sicherlich eine Strichliste führen, wie viele Toilettengänge sie sich leisten können. Denn mit Wasserpreisen und Abwasserkosten und auf eine gleiche Größe gerechnet, ist der Gang aufs Klo in Potsdam rund doppelt so teuer wie hier im beschaulichen Leipzig. Auf, dass die Blase oder was auch immer leer wird. In diesem Ranking ist von den aufgeführten Städten nur Mainz günstiger als Leipzig. Irgendwas ist halt immer.

In Leipzig sind in der Tat die Wasserpreise sehr niedrig. Es sind ja bei den Kommunalen Wasserwerken genug – nun ja – Umstrukturierungsmaßnahmen erfolgt, so wie man das heutzutage nennt. Ich habe aber gehört, dass man es eher so beschreiben könnte, dass bei den KWL genügend Köpfe gerollt sind. Der Wasserversorger gibt an, dass in Leipzig für einen Cent 5 Liter Trinkwasser zu haben sind, was bedeutet, dass jeder Leipziger für seine Wasservollversorgung 64 Cent pro Tag ausgibt.

Nun ja, wenigstens in Sachen „Schei… machen“ ist Leipzig mal vorn mit dabei. So kommentiert man das Ganze. Aber freuen wir uns doch einfach mal darüber. Ich meine, Wasser ist ein hohes Gut. Und wenn das in meiner Heimatstadt günstig zu haben ist, hat das schon was. Denn wer hockt schon gern auf dem Klo und macht sich genau dabei Gedanken darüber, wie teuer dieser Gang ist? Ja, ich weiß, so richtig ist das keine Meldung wert. Aber was soll’s, für die LVZ war das Thema ja auch wichtig genug. Da darf ist das doch auch mal aufgreifen, oder nicht?

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.