Skip to main content

Schon Weihnachtsgeschenke gekauft?

Draußen wabert der Nebel durchs Land, und so allmählich macht sich bei vielen das alljährliche schlechte Gewissen breit. Immer wieder ertappt man sich selbst dabei, wie man schweißübertrömt noch bis Heilgabend durch die Märkte rennt, nur um noch irgendetwas zu ergattern. Dabei könnte das alles viel einfacher sein.

Die Möglichkeiten

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, Geschenke für die alljährliche Geschenkeschlacht zu ergattern. Als erstes stehen natürlich der örtliche Supermarkt und die Einkaufstempel der Städte im Vordergrund. Es hat sich immer wieder gezeigt, dass man sich doch lieber in lange Schlangen stellt, um die Ohrringe, das Buch, die CD oder wer weiß was zu kaufen.

Und dann gibt es unzählige Alternativen. Es gibt die Amazons, die Ebays, die ToysRUs und so weiter. Das ist einfallslos? Warum? Ich nutze solche Möglichkeiten gern, weil mir eben nicht so ein riesiger zeitlicher Rahmen zur Verfügung steht, um von Geschäft zu Geschäft zu tingeln. Man kann bei Online-Händlern genauso einfallsreich einkaufen wie im Laden um die Ecke. Verwerflich finde ich das nun mal überhaupt nicht.

Wie wär’s mit einem Foto?

Nehmen wir einmal an, Sie hätten einen unvergesslichen Sommerurlaub verbracht und dort jede Menge Fotos gemacht. Jetzt haben Sie die Fotos im gesamten Verwandten- und Bekanntenkreis herumgezeigt. Und meinetwegen Ihre Mutter fand ein Foto ganz besonders schön. Und da Sie – so, wie es jedem erwachsenen Kind halt einmal geht – nicht wissen, was Sie Ihrer Mutter zu Weihnachten schenken sollen, wie wäre es denn, wenn Sie zum Beispiel von dem einen Foto, was Ihrer Mutter besonders gut gefiel, ein Großformat verschenken?

Es gibt da Fotodienste, die haben ziemlich gute Angebote. Und dort kann man problemlos und ohne viel Mühe solche Fotos bestellen. Und wenn es halt keine Fototapete oder ein Poster sein soll, warum denn nicht so ein LED-Bilderrahmen? Ich finde so eine Idee ganz sicher nicht schlecht. Und so wahnsinnig teuer ist so etwas meistens auch nicht. Vielleicht sollte man einfach mal schauen und Preise vergleichen.

Fazit

Es muss nicht immer gleich ein Heimkino sein, was man verschenkt. Und nicht jeder freut sich über Zeug von Playmobil. Und ob man von Angebot zu Angebot klickt oder läuft oder fährt, muss auch jeder selbst wissen. Ich finde aber trotzdem, dass so ein großformatiges Foto immer eine gute Idee ist. Und so etwas ist keineswegs einfallslos. Und was es da alles an Angeboten gibt, ist aller Ehren wert.

Wie ist das denn bei Ihnen? Wie kaufen Sie Weihnachtsgeschenke? Wann finden Sie die beste Zeit zum Shoppen? Und was man auch immer wieder fragen muss: Muss es denn immer etwas teures sein?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.