Trollen like a Boss

Wer noch nie gesehen hat, wie jemand die eigene Konkurrenz und noch dazu die halbe Medienlandschaft zum Narren hält, der sollte heute ein Organ der Qualitätsmedien begutachten. Man kann dazu wirklich nur als Fazit bringen: Trollen like a Boss.

Da gibt es den Johannes Ponader. Der ist Bundesgeschäftsführer der Piraten. Und der hat schlichtweg mal über die Medien die Medien und die politische Konkurrenz veralbert. Denn der Johannes, der Ponader, der ist oder war arbeitslos.

Frei nach einer Diskussion mit Günter Jauch: Hartz IV Bezieher – Bezieher von Sozialleistungen – also, Hartz IV Bezieher – nein, Bezieher von Sozialleistungen. Und so weiter und so fort. Das Thema war ja eins der Themen, die von den Organen der Qualitätsmedien unglaublich aufgebauscht wurden.

Naja, und dieser Johannes Ponader hat heute verkündet, dass er sich vom Amt zurückzieht. Bumm! Das hat gesessen. Denn die Qualitätsmedien schriien sofort auf, dass die Piraten nun führungslos seien. Die Linke ist sogar noch besser, denn sie fing alsbald an, wie wild auf Johannes Ponader mitsamt seinen Piraten einzudreschen.

Das alles ist nachlesbar. Man findet entsprechende Ausführungen in den einschlägigen Qualitätsmedien und in Ausdünstungen der jeweiligen Politiker.

Aber ist es denn wirklich so, dass die Piraten nun ohne Bundesgeschäftsführer in den bevorstehenden Bundestagswahlkamof einziehen wollen? Ganz sicher nicht. Nein, liebe Medien, liebe Politiker, der Ponader hat doch nur so getan. Er hat euch veralbert.

Johannes Ponader hat schlichtweg die Nase voll, von der Agentur für Arbeit gegängelt zu werden. Er schildert in seinem Artikel groß und breit, wie schlimm und unfähig sich die Agentur für Arbeit verhalten hat. Also hat er beschlossen: Da macht doch euren Kram allein.

Also zieht er sich vom Amt zurück. Hat er ja geschrieben. Aber er zieht sich vom Arbeitsamt, also der Agentur für Arbeit, zurück. Damit hat er alle verladen. So kommt es, dass der Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Frank Schirrmacher, frohlockend den Artikel in seinem Organ erstmal breittritt:

Lesen Sie den Artikel ruhig mal, Sie werden sehen, wie leicht es ist, das Trollen like a Boss.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.