Wahlkampf – Die Kandidaten für den Oberbürgermeister in Leipzig im Vergleich

Ich war gestern nicht mit vor Ort, als die Leipziger Volkszeitung zum Wahlforum ins Gewandhaus lud. Die 6 Kandidaten zum Oberbürgermeister wurden mit verschiedenen Themen konfrontiert, die dann in einer offenen Diskussion erörtert wurden.

Die Zeitung hat das Forum in der Nacht online aufbereitet. Obwohl ich aufgrund der Befürwortung des Leistungsschutzrechtes für Presseverlage die Zeitung nicht mehr als Quelle hernehmen wollte, komme ich nun leider nicht um das Medium herum.

Burkhard Jung, der amtierende Oberbürgermeister von Leipzig, vermittelt den Eindruck, als wäre er in die Defensive geraten. Soweit mir bekannt ist, sind die Leipziger immer kritischer mit dem Stadtoberhaupt. Es lief auch zu viel schief in den letzten Jahren.

Man muss sich auch nicht so wirklich mit Jung identifizieren. Es hat weiterhin den Anschein, als wäre er ein großer Visionär. Und Visionen kosten Geld. Mit einem vermutlich weitgehend nutzlosen Tunnel durch die Stadt wird das nicht erwirtschaftet. Also ist die Defensive nachvollziehbar.

Ich habe komprimiert die Aussagen zu Themen, die die Leipziger Volkszeitung ausgesucht hat, in einer Tabelle zusammengestellt. Fehlen Aussagen, kann ich dies leider nicht nachvollziehen. Alle Aussagen wurden von der Leipziger Volkszeitung veröffentlicht.

Die Tabelle habe ich in folgendes PDF gebracht: PDF-Link.

Haben Sie festgestellt, dass noch Aussagen fehlen, können Sie sich gern in den Kommentaren verewigen. Mir geht es um einen möglichst guten Vergleich der Kandidaten. Damit Leipzig den besten Oberbürgermeister erhält.

Die Quelle der Aussagen ist dann übrigens hier bei der Leipziger Volkszeitung zu finden.

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.