Einrichtung eines Multifunktionsdruckers

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben sich einen neuen Drucker gekauft? Da Sie auch hin und wieder scannen oder für Behörden Kopien benötigen, haben Sie sich kurzerhand für ein All-in-One Gerät entschieden? Nun stehen Sie da mit einer halben Installation und denken „Ich werfe das Ding gleich zum Fenster hinaus“?

Das ist eine Möglichkeit. Eine andere Möglichkeit ist es, sich VOR Beginn der Installation mit dem Handbuch zum Gerät zu beschäftigen. Oft ist es wirklich so, dass die Hersteller schon wissen, was sie da schreiben. Oft finden Sie da die Stichpunkte:

* Richten Sie zuerst die Hardware ein
* Installieren Sie dann die Software
* Verbinden Sie dann das Gerät mit dem PC

Dem kann man im Normalfall glauben. Ich möchte hier kurz erklären, wie ich einen All-in-One Drucker einrichten würde. Nehmen wir in unserem Beispiel einen HP All-in-One Drucker. Hier finden Sie dem Gerätekarton ein Faltblatt beigelegt, auf welchem neben zahlreichen Abbildungen noch folgende Punkte zu lesen sind:

  1. Schließen Sie das USB-Kabel erst an, wenn Sie in Schritt 9 dazu aufgefordert werden
  2. Lieferumfang
  3. Verpackungsmaterial entfernen
  4. Netzkabel anschließen
  5. Druckkopf und Patronen installieren
  6. Papier einlegen
  7. Fotopapier einlegen
  8. Ausrichtungsseite drucken
  9. Software-Installation – Windows // Software-Installation – Macintosh

Ich glaube, wenn man sich dieses Faltblatt bei der Einrichtung seines Gerätes zur Hand nimmt, geht nicht allzu viel schief.

[HINWEIS]
Dieser Beitrag von mir erschien bereits vor einiger Zeit auf einer Branchen-Portalseite. Aus diesem Grund ist es möglich, dass Sie diesen Beitrag bereits kennen.

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.