Skip to main content

In eigener Sache – Werbung geändert

So leid es mir tut, aber ich musste mich von meinem bisherigen spärlichen Werbe-Zeug trennen. Und das hat einen ziemlich üblen Beigeschmack.

Wie Ihnen ja bekannt ist, kostet diese Seite Geld. Wieso mich diese Seite was kostet, habe ich oft genug geschrieben. Und da ich mir nicht vorschreiben lasse, worüber ich schreibe, gibt es auch nicht groß Links, wofür man mich bezahlen möchte. Des Weiteren kann ich nicht wirklich davon reden, dass unten der Flattr-Button benutzt wird. Na dann also Werbung.

Bisher hatte ich hier eine kleine Sektion in der Seitenleiste, in der unscheinbar ein paar Links wie bei Google angezeigt werden, und ein paar grüne Text-Links. Leider hat der Betreiber dieser Vermarktung den Betrieb eingestellt. Google hat die Schweizer Firma Contaxe AG quasi platt gewalzt.

Da sich die Seite finanzieren muss, bin ich zu meinem alten Werbeanbieter zurück gewechselt. Es handelt sich dabei um die deutsche Adiro.

Ich lasse hier in der Seitenleiste ein bisschen Werbung einblenden und lasse Worte mit Werbung arbeiten. Mal sehen, wie das läuft.

Falls Contaxe irgendwie weiter bestehen wird, kann ich nur empfehlen, den Anbieter weiter zu beobachten, denn die waren nicht schlecht. Klar, es kommt wirklich nicht viel herum mit solchen Einblendungen. Aber sie waren nicht schlechter als Google Adsense.

Ich warte erstmal ab, was jetzt passiert. Mit Adiro habe ich die Erfahrung gemacht, dass meine Seite nicht sonderlich belastet wird. Die Einnahmen sind natürlich hier auch nur sehr gering. Aber es funktioniert. Und wegen der Menge kann es ja auch sein, dass ich etwas verkehrt gemacht habe.

Wie ist Ihre Meinung zum Wechsel des Werbe-Anbieters? Und nein, ich meine damit nicht: Ich weiß nicht, ich nutze einen Werbeblocker.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

4 thoughts to “In eigener Sache – Werbung geändert”

  1. Hallo,

    mir gefällt die Werbung nicht weil die breiter ist als die Seitenspalte! Die Werbung steht drüber naus! Ganz ehrlich ich würde die Werbung in den Text mit rein machen und von Google nehmen. Da ist die zumindest für den jenigen der keinen AdBlocker nutzt relevant! Wenn ich Seitenbesuch mit Google Werbung drücke ich gelegentlich rein, weil da eben mal Werbung kommt, die mich interessiert und je nach dem drück ich auch! Google kennt die Vorlieben der Nutzer mit ACC. auch! ;-)

    PS. Der Haken unter „Kommentar abschicken“ bei „Bleiben sie dran“ ist der dort immer drin? Da würde ich mich mal schlau machen ob ein Hacken schon drin sein darf, also voreingestellt! Ich behaupte mal kühn das ist so nicht in Ordnung!

    LG Daniel, vermutlich dein treuster Leser! :-)

    1. Hallo Daniel,

      Ich hätte ja gern Google Adsense im Einsatz. Aber irgendwann war der Verein der Meinung, dass ich ausgeschlossen gehöre. Daher habe ich Adiro im Einsatz.
      Die Werbung in der Seitenleiste macht mich aus den von dir genannten Gründen auch nicht wirklich froh. Da suche ich noch nach besserem.
      Über den Haken habe ich ehrlich gesagt noch nicht weiter sinniert. Ich mache mich da aber schlau. Du könntest recht haben.
      Ich freue mich immer wieder über deine Kommentare. Das kann schon sein, dass du Nein treuester Leser bist. Danke dir.

  2. Das mit dem Hacken solltest du mal überprüfen, das wollte ich schon ewig mal schreiben! Das du Google nicht mehr hast, ja wo du es so schreibst ich erinnere mich das du das schon mal irgendwo nieder geschrieben hast! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.