Skip to main content

Neues zum Thema AFP / KSP / DAPD – Das Fass läuft langsam über

Ja, das Thema des Abmahnwahnsinns rund um die 3 Firmen KSP, DAPD und AFP ist noch nicht vorbei. Es betrifft mich momentan nicht direkt, aber der Abmahnwahnsinn geht immer weiter. Ich denke, man sollte allmählich über ein Blogger-Netzwerk gegen die drei Firmen nachdenken.

Ich erhielt jetzt eine Email von “traveLink”, eine Blog-Plattform, die auch nette Post erhalten hat. Offensichtlich sind den Blogger-Kollegen jetzt die Kragen explodiert. Angeblich geht AFP nicht gegen private Seiten (also private Blogs u.ä.) vor, aber trotzdem erhielt traveLink eine Schadenersatzforderung. Damit – so mein Verständnis – liegt hier eine Täuschung der Öffentlichkeit vor. Die Frage wäre hier, ob das nicht ein Straftatbestand ist.

Vielleicht sollten langsam Blogger dazu animiert werden, sich zu organisieren, um der “Klassischen Schweinepest (KSP)” den Kampf anzusagen. Dieser Beitrag sollte vielleicht über die einschlägigen Blognetzwerke verteilt werden. Wir sollten uns wirklich organisieren.

Wir bloggen privat. Wir verdienen damit kein Geld. Also erzielen wir keinen Gewinn mit unseren Blogs. Solche Webseiten wollten die drei Firmen außen vor lassen. Warum sie dies nicht getan haben, sollten die Firmen uns erklären.

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

One thought to “Neues zum Thema AFP / KSP / DAPD – Das Fass läuft langsam über”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.