Bitdefender zerstört Windows

Stellen Sie sich vor, Sie nutzen Bitdefender und einen Windows Rechner. Stellen Sie sich weiterhin vor, Sie können den Computer seit Sonntag nicht mehr nutzen.

Was war passiert?

Im Bitdefender-Forum war von fehlenden DLLs und EXE-Dateien zu lesen, die den Systemstart verhinderten. Diese Dateien wurden von der Bitdefender Suchroutine als Trojan.FakeAlert.5 markiert und in Quarantäne verschoben.

Laut Bitdefender soll es sich wohl hier um Fehler im Virenscanner selbst handeln. Betroffen sind offenbar nur Computer mit einem 64 Bit-Windows.

Bitdefender gelobt Besserung und verspricht in Kürze ein Update, welches den Fehler beseitigen soll. Man darf hier gespannt sein.

Bitdefender hat eine eigene Meldung hierzu veröffentlicht und bietet einen Lösungsvorschlag: Bitdefender News

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.