Skip to main content

Datenmanagement in der heutigen Zeit

Datenmanagement gab es schon immer. Vor Jahren waren es noch die Aktenschränke und die Karteikartenboxen. Heute ist sind es Daten, die vor allem elektronisch herungereicht werden. Die Zeiten haben sich geändert. Und so muss sich auch das Datenmanagement ändern.

Datenmanagement bedeutet ja nichts weiter, als dass in sinnvoller, konzeptioneller, organisatorischer und technischer Art und Weise die Ressource “Daten” behandelt werden soll. Das soll dann mit dem Ziel erfolgen, eben diese Daten sinnvoll in Geschäftsprozesse zu integrieren und diese dann auch noch optimal nutzen zu können.

Dabei spielt der Datenschutz eine hervorzuhebende Rolle. Und auch die Konsistenz von Daten ist wichtig. Die entscheidende Rolle aber spielt die Qualität der Daten.

Um nun die richtigen Daten zu erfassen, gibt es so genannte Datenmanagementsysteme. Diese gewährleisten eine rechnergestützte Erfassung, Speicherung, Pflege, Verarbeitung, Analyse und Visualisierung von Daten. Je neuer die Software ist, desto effizienter ist das Datenmanagement.

Jährlich findet zum Thema Datenmanagement eine Fachmesse statt, die FIMA DACH. Auf deren Webseite ist das Thema Datenmanagement erklärt. Mit anschaulichen Beispielen wird ein Einblick in heutiges sinnvolles Datenmanagement in Unternehmen gegeben. Natürlich handelt es sich um eine Fachmesse für interessierte Unternehmen. Für einige Unternehmen wird sich auf jeden Fall ein Besuch rentieren.

Auf der Fachmesse werden Dinge wie Warenein- und -ausgang, Lagerwirtschaft, Zahlungen, Entwicklung und Produktion erläutert und wie diese mittels Datenmanagement besser miteinander funktionieren. Es ist davon auszugehen, dass durch solche Systeme und Besuche auf Fachmessen wie der FIMA DACH die Wettbewerbsfähigkeit enorm gesteigert werden kann.

Unternehmen scheitern ja oft an den profansten Dingen. So gehört eben dazu, dass keine sinnvolle Planung von Roh- und Werkstoffen anhand eines erwarteten Auftragseingangs erfolgt. Und hier setzt auch das Datenmanagement an. Die einzelnen Bereiche eines Unternehmens sollen auf genau dieser Ebene nahtlos ineinander greifen. Und das kann durchaus mit Software aus dieser Kategorie erfolgen.

Grob gesagt handelt es sich bei Software zum Datenmanagement zum Beispiel um solche Dinge:

TitelAufrufe
Aufpassen, ab 2016 kostet Facebook eine Gebühr4358
Home page1527
KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH im Auftrag der dapd nachrichtenagentur GmbH - Teil 1583
Serverfehler 5102 in Windows Live Mail497
WordPress: Wenn man das Anmelden nicht mehr funktioniert450
Lösung für Bada-Nutzer: badaDROID nun vollumfänglich funktionstüchtig270
Mahnung von "Online-Anwaltschaft"267
Android 5 Lollipop - Ein kleines, großes Lautstärkeproblem241
WhatsApp-Zustellungsfehler - Ich muss mal warnen217
In eigener Sache: Diese Webseite wurde angegriffen und wird nun geschützt199

Die Liste lässt sich noch ein wenig weiterführen. Für jeden dieser Bereiche sind Softwareprodukte erhältlich. Oftmals liegen solchen Lösungen Datenbanklösungen zugrunde, wie z.B. ein Microsoft SQL Server. Meist können solche Softwareprodukte auf die speziellen Anforderungen der auftraggebenden Firma angepasst werden. Es wundert mich, dass das Datenmanagement heutzutage immernoch ein Fremdwort für viele Firmen ist.

Einmal eingerichtet, wird die Software von den Anwendern in der Firma über Eingabemasken bedient. Das bedarf keiner langen Schulungen. Und – soweit ich gesehen habe – schafft man dadurch eine wesentlich bessere Verzahnung von einzelnen Unternehmensbereichen.

Die nächste FIMA DACH findet übrigens am 26. September 2012 im Westin Grand Hotel in Frankfurt / Main statt. Und falls Sie sich fragen, was FIMA DACH bedeutet: Es bedeutet “Financial Information Management in Germany – Austria – Switzerland”.

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.