Neue Erfahrungen mit @1blu_AG – ein neuer Bericht

Ich habe ja schon öfter berichtet, dass mein Provider für meine Webseite die Berliner Firma 1Blu ist. Vieles war schwierig in der Vergangenheit. Und oft genug war ich drauf und dran, den Anbieter zu wechseln. Aber ich bin dabei geblieben. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Bei Providern ist es doch so, wie es jahrelang mit Versicherungen war: Einmal einen Anbieter gefunden, bleibt man dort. Das ist ja auch einer der Hauptgründe jahrelang gewesen, warum trotz gehäufter Kritik viele Kunden bei der Deutschen Telekom geblieben sind. Und so ist das auch bei Webhostern.

Bei mir lag der Fall ja noch ein wenig anders: Ich hatte richtige technische Probleme. Die gingen von fehlender Leistung über das Nichterreichen meiner Webseite bis hin zu anderen Beanstandungen. Ich war richtig sauer auf 1Blu, weil die ständigen Probleme aus meiner Sicht nicht gelöst wurden.

Ich hatte daraufhin eine angenehme Kommunikation mit Diana Dasch, die für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Sie ist eine der Personen, die z.B. das Twitter-Profil pflegen. Herausgekommen ist nach ein wenig Schriftwechsel ein längeres und klärendes Telefonat mit – vermutlich – einem technischen Leiter. Seitdem habe ich einen Deal, den ich so schnell nirgendwo anders finde:

Wir haben ausgemacht, dass ich jede Störung sofort melden kann, und sei sie noch so unspektakulär, und man kümmert sich schnellstmöglich darum. „Ja, nee, is klar“, werden sich hier jetzt einige denken. „Die werden gerade einem popligen Privatblogger hinterherhecheln“, werden Sie vielleicht denken.

Ja, genau so ist es. OK, für den Preis bekomme ich auch bei anderen Hostern ein Angebot, das für meine Zwecke reicht. Aber ob der Support so prompt arbeitet, weiß ich ja nicht. War früher mein Eindruck genau der, dass ich wie ein popliger Privatblogger angesehen werde, so ist es jetzt so: Etwaige Probleme werden schnellstmöglich ausgeräumt. Der Support antwortet prompt und meldet mir meistens gleich, dass die Probleme gelöst sind.

So muss das sein, oder? Ich meine, ich bin realistisch: Wer mehr zahlt, bekommt auch eine adäquate Betreuung. Das ist bei mir ja nicht der Fall. Ich habe keine Firmenpräsenz und muss daher auch nicht maßlos viel Geld in diese Webseite stecken. Aber wie sich der Support verbessert hat und die Leistung des Anbieters spürbar besser wurde, das verdient schonmal größten Respekt.

Um es kurz zu machen: Ich denke, es spricht nichts, aber auch gar nichts gegen 1Blu. Dass vor einiger Zeit die Zeichen noch anders standen, ist richtig, aber jeder ist lernfähig. Und so kann ich 1Blu bedenkenlos empfehlen. Aktuelle Angebote hat 1Blu nämlich hier:

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.