Skip to main content

Postausgangsgröße für Exchange-Postfächer anzeigen lassen

Kennen Sie das, wenn Sie einen Exchange Server administrieren, der mindestens Exchange 2007 ist? Man möchte Statistiken führen, und das geht gut per PowerShell. Und nun? Einen Code zusammenzimmern? Nicht nötig, es gibt da schon etwas.

Get-Mailbox -server <Ihr_Server> | 
Get-MailboxFolderStatistics -FolderScope Outbox | where {$_.FolderType -ne "User Created"} | 
Sort-Object FolderAndSubfolderSize -Descending | Select-Object Identity, FolderAndSubfolderSize | 
ConvertTo-Html -Title "Outbox statistics" >c:\logs\outbox.htm

Nehmen wir einmal kurz den Codeschnipsel auseinander:

  • Zunächst wird jede Mailbox, die der Server verwaltet, eingelesen.
  • Dann wird die Statistik, den Postausgang betreffend, ausgelesen. Der Ordner darf nicht vom Benutzer angelegt worden sein.
  • Als nächstes wird nach Größe des Postausgangs sortiert. Anzeigen wollen wir uns nur das Postfach und die Ordnergröße.
  • Die Ausgabe soll dann als HTML formatiert in eine Datei namens „outbox.htm“ geschrieben werden

Und die sieht dann so aus:

Die Ausgabe des Befehls sieht dann so aus; in einer Testumgebung ist natürlich das Datenvolumen sehr gering
Die Ausgabe des Befehls sieht dann so aus; in einer Testumgebung ist natürlich das Datenvolumen sehr gering

Diese einfache Statistik kann rasch helfen, wenn man „mal eben“ Speicherfresser finden will. Einmal als lauffähige Vorlage gebaut, kann das Skript sehr variabel eingesetzt werden.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.