Richtige Angebote für das Unterwegs-Internet finden?

Es wird ja mehr und mehr Mode, unterwegs das Notebook zu verwenden. Man sitzt im Biergarten und möchte seine Arbeit noch einmal überprüfen. Oder man hat zuhause keine Chance auf eine sinnvolle Internet-Verbindung, weil das Gebiet technisch noch nicht ausgebaut ist. Was macht man denn da?

Man nutzt einen Surfstick und damit das Mobilfunk-Netz. Aber was sind denn nun gute Angebote für das viel beschriebene Unterwegs-Internet? Wer sich mit dieser Frage herumschlägt, sollte sich beispielsweise diesen Surfstick Vergleich ansehen.

Mobiles Internet per USB-Datenstick - gemeinfrei by Unic0der via Wikimedia Commons
Mobiles Internet per USB-Datenstick – gemeinfrei by Unic0der via Wikimedia Commons

Oft ist es leider so, dass bei UMTS-Datenkarten oder Surfsticks der Preisvergleich recht schwierig ist. Jeder Mobilfunk-Anbieter hat andere Verrechnungsmodelle. Was günstig erscheint, kann sich oft auch als teuer herausstellen. Außerdem kann es sein, dass das ausgewählte Netz sich als problematisch im Zielgebiet mausert. Also sollte man sich vorher genau informieren.

Die Seite “Handytarife Vergleich 24” hat eine Übersicht erarbeitet, auf der sich empfehlenswerte Angebote für Surfsticks. Man erhält ein Angebot im Telekom-Netz, eins im Vodafone-Netz und zwei im O2-Netz. Man kann sich auch schon einmal schlau machen, was die Leistung angeht. Und man erhält einiges an Seiteninformationen.

Die Beschreibung auf der Seite kann ich voll und ganz unterschreiben. Sie werden sich vielleicht wundern, warum in der Aufzählung der Netze das E-Plus-Netz nicht auftaucht. In der Beschreibung ist die Rede davon, dass dieses noch nicht fortschrittlich genug ist. Durch Erfahrungen von Bekannten kann ich dies bestätigen. Im ländlichen Raum ist das Netzsignal einfach zu schwach. Da dies zum mobilen Surfen unerlässlich ist, ist gleich gar kein Angebot für einen Surfstick im E-Plus-Netz aufgelistet. Das finde ich konsequent.

Man möchte vielleicht den Surfstick nur zeitweise nutzen. Genau dann ist die oben verlinkte Übersicht der richtige Anlaufpunkt. Es werden keine Laufzeitangebote aufgelistet. Es handelt sich bei allen Angeboten um Prepaid-Angebote für Surfsticks. Hier und da gibt es sogar eine Tages-Flatrate, sodass die Kosten nicht aus dem Ruder laufen.

Wer also mal nach Angeboten suchen möchte, wie er im Biergarten oder in schlecht ausgebauten Regionen vernünftig surfen kann, sollte sich in jedem Fall diesen Surfstick Vergleich ansehen. Und meinem Bekannten werde ich mal davon erzählen.

Ein Kommentar

  1. Hi,

    wenn man sich ein Surfstick oder einen neunen Smartphone Tarif zulegen möchte, ist es wichtig das man sich im klaren ist, für was brauche ich ihn. Es macht wenig Sinn einen mobilen Internet Tarif zuhaben, der nur mit einer begrenzten Datenmenge ausgestattet ist. Dann ist das Volumen schnell aufgebraucht und dem Geldbeutel schadet es auch :). Deshalb ist ein Preisvergleich, mit der richtigen Überlegung was Mann oder Frau will-braucht wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.