Technische Ursache? Ausfall bei Facebook und Instagram

Mich interessiert es nur am Rande. Aber gestern waren über Stunden die Netzwerke Facebook und Instagram ausgefallen. Es soll eine technische Ursache geben. Aber ob das wirklich so war, ist im Moment noch nicht bekannt. Es hieß nämlich auch, dass es sich um Wartungsarbeiten gehandelt hatte. Wie so häufig, so hüllt sich der Betreiber beider Netzwerke in Schweigen. War denn WhatsApp auch betroffen? Eine komische Sache war es jedenfalls.

#FacebookDown und #InstagramDown

Es ist ja nichts neues, dass Facebook mal ausfällt. Auch Instagram kann ja mal ausfallen. Man kann es auch nicht ungewöhnlich finden, dass beides zusammen ausfällt. Aber gestern war es schon eigenartig. Ich mache ja nicht viel im Internet, wenn Wochenende ist. Aber ich erhielt gestern reihenweise Benachrichtigungen, dass Facebook und Instagram wegen Wartungsarbeiten ausgefallen waren.

Selbst wenn es sich um Wartungsarbeiten gehandelt hat, so schätze ich die Firma Facebook für so intelligent ein, dass sie ein Ausweich-Rechenzentrum zur Verfügung haben. Und ich gehe davon aus, dass die Betreiber auch mal das Umschalten von einem Rechenzentrum ins andere geprobt haben. Da sitzen ja keine Dummen. Und der Firma geht es ja nun nicht so richtig schlecht. Wenn also Wartungsarbeiten vorlagen, muss dabei irgendwas schief gegangen sein. Zumal es gleich zwei Netzwerke betraf.

Wenn sich Twitter-Nutzer einen Spaß daraus machen

Facebook und Twitter sind ja Konkurrenten. Und so herrscht auch bei den Nutzern so eine Art Denken, dass sich „drüben bei Facebook“ eine ganz andere Spezies herumtreibt. Weil Twitter mal nicht von einem Ausfall betroffen war, drückten die Nutzer ihr „Mitgefühl“ mit den Nutzern von Facebook und Instagram aus:

Welche Hintergründe gab es denn?

Nein, Facebook äußert sich nicht ausführlich zu dem Ausfall. Als ich gestern mitbekam, dass es sich um Wartungsarbeiten handeln soll, dachte ich mir: Wer um alles in der Welt macht das ohne Sicherungsmaßnahmen? Und Facebook will als so professionell durchgehen? Kein Wunder, dass sich Facebook immer als das Sammelbecken hinstellt, als das es immer wahrgenommen wird.

Nun ja, ein Facebook-Sprecher hatte wohl bekannt gegeben, dass es bei dem Ausfall eine „technische Ursache“ gegeben haben soll. Punkt, aus, Ende. Also bleibt es erstmal dabei, dass es sich um Wartungsarbeiten gehandelt hat. Aber selbst dann dürften doch die Auswirkungen nicht so großflächig zu spüren sein. Dass Teile der USA, Europas und Asiens Facebook nicht erreichen konnten, war schon eine Größenordnung.

Die Meldungen, die Facebook selbst seinen Nutzern angezeigt hatte, waren durchaus unterschiedlich. So gab es Meldungen mit eben jenen Wartungsarbeiten oder mit „Problemen mit der Webseite“ oder sonstwas. Und immernoch gibt es keine offizielle Erklärung. Facebook halt: Über seine Nutzer alles wissen wollen, aber selbst nicht die Hose runter lassen. Bravo!

Geht raus und habt ein Leben!

Bei einem solchen Ausfall gibt es vielleicht Leute, die gar nicht wissen, was sie dann anfangen sollen. Man hört da ja immer wieder Dinge. Aber ernsthaft: Man kann die Zeit auch wahnsinnig gut ohne Facebook verbringen. In diesem so genannten Draußen. Man sollte Facebook und Instagram nicht so wichtig nehmen, dann lebt man ruhiger. Und die Nutzer, die es wichtig nehmen, lagen sich nach der Behebung des Ausfalls sicherlich weinend in den Armen. Geht doch einfach raus und habt ein Leben.

via GIPHY

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.