Weitere Informationen zum #SOPA Streik der Webseiten

Inzwischen habe ich einige weitere Informationen gesammelt, wer sich alles heute im SOPA-und-PIPA-Streik befindet. Und das sind so einige. Neben der amerikanischen Wikipedia sind noch einige weitere Open Source-Anbieter und noch viel mehr heute im Ausstand.

Stop SOPA Standard - verlinkt von sopastrike.com

Die Webseite SOPAstrike ist eröffnet worden und präsentiert eine Möglichkeit, wie man sich dem Streik anschließen kann. Sie ist daher einer der zentralen Anlaufpunkte – sozusagen ein Streikposten – des Protestes. Auf ihr ist in Englisch erklärt, wie man am Streik teilnehmen kann.

Vimeo spricht direkt von PIPA. Es ist die direkte Rede von der Zensur des Internets im Namen des Schutzes der „Kreativität“. Es würde wohl nur ausreichen, einen Richter von Urheberrechtsverstößen zu überzeugen. Weiter schreibt Vimeo, dass die US-Regierung bereits zu Unrecht Webseiten hat schließen lassen und verkündet hat, dass das Tun von Seiten wie Youtube oder Twitter rechtswidrig wäre. Und folgendes Video ist zu sehen:

Die zentrale Seite der WordPress Organisation ist momentan auch im Streik. Im folgenden Bild sehen Sie, wie WordPress im Blackout-Fall aussieht.

Wordpress Blackout - Screenshot von wordpress.org
Wordpress Blackout - Screenshot von wordpress.org

Es mag sein, dass dies Druck auf die politischen Entscheider ausübt. Mehr Druck ausüben kann eine Liste von Teilnehmern, die von CDT veröffentlicht wurde.

Beunruhigend ist eigentlich, dass weltweit derartige Gesetze vor der Verabschiedung sind. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass solche Blackout-Aktionen häufiger und umfangreicher stattfinden werden. Und damit ist dann sicherlich etwas zu erreichen.

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.