Skip to main content

Weitergesagt: Warnung vor Proxtube

Achtung für alle, die GEMA-Blockaden bei Youtube umgehen wollten und deshalb ein Tool namens Proxtube installiert haben. Der Caschy vom Blog der Stadt Bremerhaven warnt eindringlich davor, dieses Tool weiter zu nutzen. Und er hat guten Grund dafür.

Proxtube ist ein Dienst “zum Entsperren von Youtube-Videos”. Damit spielte man Youtube vor, aus einem anderen Land zu kommen. Und schon konnte man die GEMA-Sperren umgehen. Sie kennen ja selbst die lästigen Einblendungen aufgrund der deutschen Verwertungsgesellschaft.

Aufgrund diverser Änderungen konnte nicht mehr auf den direkten Datenstrom zugegriffen werden. Es mussten Server angeschafft werden, die natürlich Geld kosten. Und dann wurde Proxtube an eine österreichische Firma verkauft.

Soweit, so gut.

Allerdings warnt der Caschy trotzdem vor Proxtube. Es werden nun nämlich ominöse Toolbars beim Besuchen von z.B. Amazon angezeigt, dass bei der Firma XYZ das Produkt billiger sei. Schauen Sie sich einfach mal die Bilder beim Caschy an.

Es werden Code Injections betrieben, also zusätzliche Zeilen in den anzuzeigenden Webseiten-Code eingefügt. Es gibt nicht wenige, die nun Sorge haben, sie hätten sich Schadsoftware eingefangen.

Wie reagiert denn nun der Betreiber darauf? Dazu bemühe ich mal das Facebook-Profil:

Da uns momentan sehr viel Meldungen erreichen, hier ein offizielles Statement zum Thema ProxTube und FoxyDeal!Unsere Serverkosten steigen von Monat zu Monat. Sie sind weit höher als das derzeitige Spendenaufkommen. Aus diesem Grund fanden wir, es sei ein gute Idee einen Mehrwert in Proxtube zu integrieren, der die Refinanzierung der Server ermöglicht.Dazu haben wir ein Chrome-Update gefahren, welches ein Preisvergleich-Addon enthält. Hier der Link zur Datenschutzerklärung: http://www.foxydeal.com/de/privacy-policy/ (die deutsche Version wird ab Montag verfügbar sein).

Bei FoxyDeal handelt es sich um ein deutsches Unternehmen, welches auch dem deutschen Datenschutz unterliegt! Impressum: http://www.foxydeal.com/de/contact-us-imprint/.

Wichtig zu wissen: Es werden in keinem Fall irgendwelche Nutzerinformationen gespeichert oder ausgewertet. Das FoxyDeal-Addon funktioniert wie folgt: Schaut sich ein User ein Produkt zum Beispiel eine Digitalkamera in einem Onlineshop an, wird im Falle eines günstigeren Angebots eines anderen Shops dieses vom Addon angezeigt. Dabei werden keine Daten gespeichert, lediglich die Preisinformationen auf der Shopseite verglichen.

Das FoxyDeal-Addon ist in keinster Weise Malware oder ein Schadprogramm! Wir danken allen, die sich mit ihren Sorgen betreffs eines möglichen Datenmissbrauchs an uns gewandt haben und uns so auf die Problematik aufmerksam gemacht haben.

Trotzdem haben wir sofort gehandelt und arbeiten fieberhaft daran in den nächsten 48 Stunden eine neue Version bereit zu stellen, die eure Wünsche bezüglich Datenschutz und Funktionalität berücksichtigt.

Fakt ist aber auch: Wir können Proxtube nur weiter betreiben, wenn wir eine Möglichkeit finden die Server zu bezahlen. Wir sind über jede Idee von euch dankbar!

Aktuell wird von der Community folgendes gewünscht und von uns auch so umgesetzt:

– Deaktivierungsbutton
– Öffnung eines Erklärungsfenster zum Update
– Link zur Datenschutzbestimmung

Wir entschuldigen uns bei allen unseren Fans und Nutzern und hoffen, dass ihr uns weiterhin treu bleibt.

Der Caschy sieht es jedenfalls wie ich: So etwas ist ein denkbar fragwürdiges Verhalten. Und so etwas muss man sich nicht antun. Aber lesen Sie selbst einfach mal in dem Artikel.

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.