Blog-Statistik: Was suchen Besucher hier im Blog?

Ich war jetzt mal so frei und habe mir die Blog-Statistik in Matomo für diesen Blog angeschaut. Man soll das ja nicht ständig machen, aber nun war es soweit. Ich mache ja nun seit 2 Monaten damit herum. Und so habe ich einen ersten Einblick über Zugriffe und dergleichen. Und so ziehe ich eine erste Bilanz, was sich hier im Blog getan hat. Das ist gar nicht so uninteressant.

Laut Blog-Statistik gehen die Zugriffe zurück

Die Blog-Statistik zeigt Rückgänge

Seit 28.12.2018 läuft hier im Blog Matomo. Zu dem Zeitpunkt hatte ich zwischen 800 und 900 Zugriffen täglich. Vor ein paar Tagen war diese Zahl auf 350 bis 500 zurückgegangen. Und wie Sie sehen, ging das mehr oder weniger sukzessive vonstatten. Ich kenne Leute, die dann anfangen, sich Gedanken zu machen. Aber ist das überhaupt notwendig?

Wie ist das jetzt? Ist es normal, dass es kontinuierlich bergab geht mit den Zugriffszahlen? Und ist das überhaupt von Relevanz? Ich glaube, für Blogger, die wie ich ihren Blog zum Großteil aus Spaß an der Freude führen, ist so eine Kenngröße wie Zugriffszahlen eher weniger von Relevanz. Denn die spielen ja keine Rolle, wenn es darum geht, dass man aufschreibt, was einen beschäftigt.

Mir ist klar, dass das eine andere Nummer ist, wenn jemand mit dem Bloggen Geld verdienen will oder muss. Für die ist es dann schon interessant, wie sich Zugriffszahlen entwickeln. Wenn ich mir nun also die Blog-Statistik über einen längeren Zeitpunkt anschauen will, weil es mich einfach mal interessiert, brauche ich momentan die Google Search Console. Und da sieht es in den letzten 12 Monaten so aus:

Blog-Statistik über 12 Monate in der Google Search Console

Und da sieht es alles andere als kritisch aus. Gut, vor 2 Monaten ungefähr explodierten die Zugriffe schlagartig. Aber seitdem hat sich das Alles normalisiert. Woran liegt das Alles? Meistens gibt es dafür ganz einfache und plausible Erklärungen.

Was wurde am meisten gesucht?

Zur Blog-Statistik gehören die Suchbegriffe

Jaja, „Suchbegriff nicht definiert“ fällt jedem gleich auf. Aber sonst spielt die Suche nach „sm.de“ eine herausragende Rolle. Was das ist, steht hier im Blog, das verlinke ich nicht mehr. Und die nicht definierten Suchbegriffe? Da schauen wir doch gleich mal in die Google Search Console. Dort werden wir fündig:

Die Suchanfragen, von denen Google weiß

Überall „sm.de“. Und das spiegelt sich auch bei den einzelnen Aufrufen wider. Mit weitem Abstand führt der Artikel zu dieser merkwürdigen Seite die Zugriffe an. Aber genau dieser Artikel verfälscht alles, was Statistik bedeutet. Bleiben wir in der Google Search Console und schauen uns mal die Grafik zum Artikel an, sieht das so aus:

„sm.de“ verfälscht die komplette Blog-Statistik

Knapp 29000 Aufrufe innerhalb eines Jahres nur auf einen Artikel. Meine Fresse! Wenn das nicht die Blog-Statistik verfälscht, weiß ich auch nicht. Das bedeutet aber auch, dass auf diesen einen Artikel rund 20% aller Zugriffe entfallen. Die Nummer 2 hat nur ein Viertel dieser Zugriffe. Und das gefällt mir irgendwie nicht.

Es hat ja nun jeder verstanden, oder?

Ich stehe mit diesem Artikel auf Position 2 bei Google. Bei Ecosia stehe ich auf 4. Dazu haben mich einige andere Webseiten verlinkt. Aber eben nur mit diesem einen Artikel. Ich hoffe nun, dass sich hierzu die Besucherzahlen normalisieren und vielleicht andere Artikel mehr Aufmerksamkeit abbekommen.

Ich hoffe, dass es nun jeder verstanden hat, was es mit „sm.de“ auf sich hat. Wenn ich nämlich den Zeitraum verkürze – auf eine Woche zum Beispiel – und dann vergleiche, dann werden andere Sachen auch wieder interessanter. So einen riesigen Respektsabstand zu „sm.de“ gibt es dann nicht. Ich hoffe, dass das ein wenig so anhält.

Frage beantwortet?

Es ist müßig, sich ständig Gedanken darüber zu machen, was am besten im Blog läuft. Und insofern ist es auch nicht immer zielführend, sich mit irgendwelchen Dingen aus der Blog-Statistik zu beschäftigen. Wahr ist aber, dass es Erkenntnisse liefert, was die Besucher überhaupt in den Blog treibt. Und das ist in Sachen „sm.de“ eine ganze Menge.

Man hat Fragen: Wie kommt das? Was kann ich dagegen tun? Und ist das schlimm? Und man sucht Antworten. Es freut mich, dass man dazu hier vorbeikommt. Und es freut mich auch, wenn ich weiterhelfen kann. Das sehe ich anhand der Kommentare, die ich so bekomme. Insofern beantworte ich Fragen oder helfe bei der Problemlösung.

Nur verzerrt das derzeitige Bild, was ich eigentlich transportieren will. Ich gebe zu, dieser eine Artikel war ein Glücksfall. Aber die Besucher verschwinden gleich wieder nach dem Besuch. Es gibt aber bestimmt sonst auch einiges hier zu lesen. Ich denke an Dinge wie Smart Cities. Das ist für mich von höchster Relevanz. Es spielt aber im Moment zu wenig eine Rolle.

Aber so ist das eben. Damit muss man leben. Es ist interessant, das Alles mal durchzuschauen. Allerdings sollte es niemand dabei übertreiben. Und was die Blog-Statistik betrifft, so muss man sagen, dass Suchbegriffe auch eine Rolle spielen. Aber man muss nicht in Panik verfallen, wenn die in Matomo nicht definiert sind.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.