Broken Link Checker: WordPress-Tool wieder nutzbar

Letzte Aktualisierung am

Wer WordPress nutzt, will den Lesern eigentlich immer gute Qualität liefern. Und auch gute Quellen. Stimmen die Links noch? Das prüft der Broken Link Checker. Der hatte lange Zeit ein enormes Sicherheitsproblem. Aus diesem Grund konnte eigentlich niemand, der noch bei Trost ist, dieses Tool in WordPress nutzen. Doch das hat sich nun geändert. Das freut mich, und deshalb erzähle ich euch was dazu.

Was ist der Broken Link Checker?

Beim Broken Link Checker handelt es sich um ein Plugin, das den Blog auf defekte Links überprüft und den Administrator darüber informiert, wenn solche gefunden wurden. Das Tool überwacht Artikel, Seiten, Kommentare und all das. Wer will, kann einstellen, dass defekte Links anders als funktionierende Links angezeigt werden.

Ist der initiale Scan abgeschlossen, werden die defekten Links im Broken Link Checker angezeigt, sodass man sie nochmal manuell überprüfen oder eben gleich entfernen kann. Das ist aus Sicht der Webseiten-Qualität wichtig. Sind die Links nicht kaputt oder die Linkziele umgezogen, kann ich bei Bedarf Änderungen vornehmen.

Also ist das Tool eigentlich eine sehr nützliche Erweiterung für WordPress. Wenn es da eben nicht diese enormen Probleme in der Vergangenheit gegeben hatte. So gab es eine schwerwiegende Sicherheitslücke mit JavaScript. Die Entwickler von ManageWP weigerten sich, diese Lücke zu schließen. Und überhaupt war das Tool eigentlich tot.

Wiederbelebung auf ungeahnte Art und Weise

Es ist komplett absurd: Der Broken Link Checker ist ein Plugin der Entwicklungsfirma ManageWP. Die haben scheinbar an dem Liebling der WordPress-Gemeinschaft nichts mehr verdient und haben stattdessen mit dem “Link Monitor” eine neue Lösung aus dem Boden gestampft. Und das alte Tool? Tja, sie haben nicht mal auf Fragen im Forum geantwortet.

Jetzt kam aber ein “Jorge” vom Entwicklerstudio WPMUDEV um die Ecke und hat verkündet, dass sie an dem Broken Link Checker herum gebastelt haben und die enorm kritische Lücke geschlossen und das Tool wieder arbeitsfähig gemacht haben. Im WordPress-Support-Forum schreibt er:

Hey there, everyone!

We’re happy to announce that we have taken over the maintenance of this plugin, and we have released an update, so the security issue is now solved, feel free to update and report any new issues.

We’re happy to help!

Regards,
Jorge – WPMU DEV

Diskussion im WordPress-Forum

Also: Kurzentschlossen hat sich Firma B dazu entschlossen, die Nachlässigkeiten von Firma A auszubügeln. Wenn man so will, könnte man dazu sagen: Geiler Marketing-Move, denn sie haben sich nun als besser als ManageWP dargestellt. Seid nicht so blauäugig zu denken, dass sie das völlig uneigennützig gemacht haben.

Und wie sehe ich das?

Der Eric-Oliver Mächler schrieb darüber, dass der Broken Link Checker wieder da sei und funktionieren soll. Er meinte, dass das Plugin ein neues Team bekommen hätte. Das dokumentiert er auch mit einer Meldung von ManageWP. Die haben bestätigt, dass WPMUDEV das wirklich sehr nützliche Tool übernommen haben. Aber was soll dann das?

Broken Link Checker: WordPress-Tool wieder nutzbar
Der Broken Link Checker im Plugin-Verzeichnis bei WordPress

Nun gibt der Eric zu bedenken, dass WPMUDEV zwar die guten sind und man über deren Arbeit nicht motzen kann. Aber es besteht eben die Möglichkeit, dass der Broken Link Checker hinter dem Abo-Modell der Firma verschwindet. Das wäre schade. Und ich würde es sogar noch frech nennen.

Der Eric hofft eben auch, dass das neue Team keinen Unfug mit dem Plugin anstellt. Man kann ja nie wissen, was mal wird. Erinnert ihr euch noch an Antispam Bee? Das war ja nach dem Weggang von Sergej Müller auch erstmal eine Weile nicht mehr benutzbar. Nun läuft es völlig ohne Probleme. Gleiches kann man eigentlich nur beim Broken Link Checker hoffen.

Denn was wäre denn die Alternative? Der Link Monitor von ManageWP? Kein Stück lasse ich den Laden mehr in meinen Blog. Andere Alternativen sind schlichtweg veraltet, können wir also vergessen. Also müsste man mit kaputten Links leben. Deshalb hoffe ich mal, dass WPMUDEV keinen Blödsinn veranstaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.