Seitenfehler? Was ist kaputt? - Bild von Alexa auf Pixabay

Seitenfehler? Was ist kaputt? - Bild von Alexa auf Pixabay

Seitenfehler? Was ist kaputt?

Nein, keine Sorge, ich habe keine Fehlermeldung im Blog, in der von so einem Seitenfehler die Rede ist. Aber der ganze Blog macht ziemlich eigenartiges Zeug. Ich werde einfach mal aufzählen, was ich so mitbekommen habe. Und ich habe auch so meinen Verdacht. Auch den muss ich euch mal nennen. Ich habe so eine Idee, die ich dann gleich mal durchdenken werde. Und dann schauen wir mal, ja? Ihr fragt euch vielleicht, was der dicke Mann denn hat. Aber ihr werdet schon sehen.

Was denn für Seitenfehler?

Ich konnte mich jetzt nicht am Blog anmelden. Nein, kein falsches Passwort, kein sonstwas. Die Seite wollte sich nur nicht aufbauen. Und ich muss ganz ehrlich sagen: Diese Ladefehler beim Seitenaufbau sind jetzt nicht neu, sie passieren allerdings nur selten. Wobei, das stimmt ja gar nicht. In letzter Zeit ist einiges langsamer. Ich habe, wenn ich mal die Zeit für den Blog hatte, immer schon mal beobachtet, dass der Blog seltsam arbeitet. So, als ob er einen Seitenfehler hat.

Mal eine Frage an euch: Täuscht mich der Eindruck, ist das Alles subjektiv, sehe ich das zu eng?

Jedenfalls habe ich neben dem langsamen Aufbau noch andere Dinge mitbekommen. Die sind in letzter Zeit wirklich verstärkt aufgetreten. Zu dem Thema Seitenfehler zähle ich dann nämlich auch, wenn ein Plugin nicht mehr sauber arbeitet. Den Verdacht habe ich bei RankMath. Seit neuestem habe ich da den Fehler „Undefined variable $num_pastdue_actions in…„. RankMath hat da sogar selbst eine Erklärung: Irgendeine geplante Aktion konnte nicht wie geplant durchgeführt werden. Man soll die Meldung halt ausblenden.

Ja, und wie gesagt, die ganze Seite läuft wie ein Sack Nüsse. Als ob sich hier die Seitenfehler türmen. Auch, als ich den Artikel hier begonnen habe, ist im Editor erst nicht alles geladen worden. Das kam mit Verzögerung. Und sowas habe ich noch nie so in der Art erlebt. Das verwundert mich dann schon.

Ich habe da so eine Ahnung

Solche Seitenfehler kommen ja nicht von ungefähr. Ich dachte ja schon mal, dass mein Blog kaputt sei. Heute habe ich mal ein paar Checks durchgeführt. Irgendwie will man ja den Scheiß auch wieder loswerden. Ich sehe halt, dass manche Aufrufe zu Matomo nicht komplett geladen werden. Nach über 5 Sekunden wurde das abgebrochen. Es dauerte allerdings geschlagene 18 Sekunden bis zum ersten sinnvollen Inhalt. Und das bringt mich irgendwie auf eine ganz komische Idee.

Nein, der Blog hier scheint nicht kaputt zu sein, auch der Server darunter nicht. Aber was haltet ihr davon, wenn der Kram dazwischen, also das Webhosting, vielleicht einen Treffer hat? Es ist das Time-to-First-Byte. Die liegt laut Google bei knapp 3 Sekunden. Gut wären 0,8 Sekunden oder noch weniger. Die Gründe sind meistens das Hosting oder die Datenbank. Ich tippe nun also aufs Hosting, da ich die Datenbank mit so einem Plugin optimiere. Mache ich seit vielen Jahren so.

Was aber, wenn es das Hosting nicht ist? Es könnte – da wir gerade bei Plugins sind – auch ein Caching Plugin sein, das Amok läuft. Aber das erklärt für mich nicht die gigantische TTFB. Aber das ist nicht das Einzige. Ich habe euch mal rauskopiert, was mir Google da lustig um die Ohren haut:

Sind damit die gefühlten Seitenfehler erklärbar?
Sind damit die gefühlten Seitenfehler erklärbar?

Aber es könnte ja auch ein temporäres Problem sein. Echt jetzt? Nein, kann es nicht. Denn schon vor längerer Zeit hatte mich ein Leser darauf aufmerksam gemacht, dass da irgendwas nicht stimmt. Das heißt doch nun aber im Umkehrschluss, dass ich der Sache jetzt auf den Grund gehen muss. Ich glaube, ich muss mal ein Support-Ticket bei meinem Hoster aufmachen. Ich habe ja mit dem Support die allerbesten Erfahrungen gemacht. Mal sehen, was dabei herauskommt. Was meint ihr? Welche Beobachtungen macht ihr so?

5 Kommentare zu „Seitenfehler? Was ist kaputt?“

    1. Hi Lorenzo, ja, eben, es geht um das „manchmal“. Deshalb habe ich auch noch nicht rausbekommen, was der Grund ist. Aber ich habe einiges an Daten bereinigt und dann doch lieber wieder ein Caching Plugin eingesetzt. Jetzt beobachte ich mal.

  1. Meine mit Plugins völlig überfrachtete Seite (u.a. ebenfalls das MathRank-Gedöns) hat 100 % auf dem Rechner und 71 % mobil.
    Auch ich könnte manchmal wahnsinnig werden, wenn die Site nicht lädt und rödelt und rödelt. Bei Dir ist mir das aber noch nicht wirklich negativ aufgefallen.

  2. Mein WordPress-Blog läuft mit 27 Plugins, u.a. die Proversion von MathRank und etlichen anderen Sachen. Ich mache genau das, was man nicht machen sollte. Erlauben kann ich mir das, weil die Zugriffe nur gering sind. Die Daten reichen nicht mal für Google-Speed, um eine Analyse wie hier anzuzeigen. Die Bewertung bei Mobil und Computer werden mit 100% angezeigt.

    Die Geschwindigkeit im Blog ist bei stark reduzierten Artikeln (Löschen von horstschulte.com) also ok. Schon die geringsten Eingriffe ins Theme können das erfahrungsgemäß aber rapide ändern. WordPress ist und bleibt ein Mysterium.🥲

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top