Die vermissten Mädchen aus Leipzig sind wieder da

Die Leipziger Volkszeitung, Twitter, Facebook und die Polizei suchten nach den zwei 13-jährigen Mädchen, die gestern verschwunden waren. Auch ich habe darüber berichtet. Und nun sind sie wieder da.

Da war der Fahndungserfolg ja groß. Franziska Langer und Eva Zocher sind plötzlich wieder aufgetaucht. Und das nachdem die Polizei zur Suche aufgerufen hatte und sogar der Vater von einer der beiden Damen über Facebook um Hilfe gerufen hatte.

Nun können sich alle ganz doll auf die Schultern klopfen. Es ist ja nichts passiert. Die beiden Mädchen sind in der Kinderpsychiatrie wieder abgegeben worden. Das meldete die Polizei.

Was auch immer passiert war, kriminelle Hintergründe können laut den Hütern des Gesetzes getrost ausgeschlossen werden. Warum die beiden weg waren, also über die wahren Gründe wollte die Polizei aber nichts sagen.

Leute, das hat dann sicher seine Gründe. Lasst sie mal Teenager sein. Es ist ja auch nichts ausgetratscht worden, warum die beiden in psychiatrischer Behandlung sind. Nun sind sie wieder da, und die Polizei weiß, wo sie waren, das sollte genügen.

Informationsquelle:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.