Skip to main content

Wohin am Wochenende in Leipzig? – Zum Traumzauberbaum

Was habe ich als Kind dieses musikalische Märchen von Reinhard Lakomy geliebt! Die Tropfenhochzeit hat mich jahrelang begleitet. Und nun ist das surrealistische Familienerlebnis wieder da.

Das Museum für Stadtgeschichte in Leipzig teilte am heutigen Montag mit, dass Reinhard Lakomys Meisterwerk am kommenden Wochenende am Völkerschlachtdenkmal in Leipzigs Südwesten wieder aufgeführt wird.

Und wieder werden die fantastischen Geschichten von Moosmutzel und Waldwuffel erzählt. Es kommen die Lieder aus den Blättern zu Gehör, vorgetragen vom Denkmalchor Leipzig. In jedem Blatt des Traumzauberbaums steckt eine Geschichte, die hervorkommt, wenn das Blatt mit der Stimmgabel zum Klingen gebracht wird.

Es wird exakt zwei Aufführungen geben: Am Samstag um 15 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro. Kinder unter 2 Jahre kommen kostenlos in den Genuß dieses unvergesslichen Erlebnisses. Die Karten gibt es an einigen Stellen, u.a. auch am Völkerschlachtdenkmal selbst.

Da ich mit diesem Musikmärchen als Kind immer schöne Zeiten verbrachte, kann ich den Eltern von heute wärmstens empfehlen, die Aufführung zu besuchen. Hoffen wir, dass das Wetter mitspielt.

Informationsquelle: Leipziger Volkszeitung

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.