Skip to main content

Erfahrungen mit Samsung Galaxy S2 Smartphone

Im Juni hatte ich ja darüber berichtet, was das Samsung Wave 3 ist, welche Vorteile und Nachteile es gibt und warum ich das Handy als sehr gut einschätze. Zur gleichen Zeit, als ich mir dieses Handy zugelegt hatte, hatte sich meine bessere Hälfte das Samsung Galaxy S2 angeschafft. Und um das soll es heute gehen.

Das Äußere

Im Gegensatz zum Wave 3 glänzt das Galaxy S2 nicht mit gebürstetem Aluminium, sondern mit Plastik. Die ist zwar wertig verarbeitet. Trotzdem hat man Sorge, den etwas dünnen Plastik-Deckel auf der Rückseite zu zerbrechen, wenn man an die Innereien des Gerätes heran möchte.

Da der Körper sehr gerade ist, also keine gewölbte Rückseite hat, ist das Halten in kleineren Händen als den sprichwörtlichen “Klopfoten” etwas schwierig. Ob das ein Vorteil oder Nachteil ist, möchte ich dahingestellt lassen. Jedenfalls kann das ein Abenteuer werden, das Gerät lange Zeit zu halten.

Hardware

Das Gerät wird ausgeliefert mit einem Dual-Core Arm Cortex A9 Prozessor, einem 16 GB großen internen Speicher und zwei Kameras. Es bietet satten Sound, und die Datenübertragung läuft über WLAN (bis 300 MBit/s), HSUPA (bis 5,76 MBit/s), HSPA+ (bis 14,4 MBit/s) sowie über die herkömmlichen Verfahren wie GPRS oder UMTS.

Die Akkuleistung reicht für 2 Tage, sie lässt aber im Laufe der Zeit etwas nach. Und das mit WLAN, Telefonieren, Internet und dem ganzen Kram.

Software

Das Handy verfügt im Auslieferungszustand über Android 2.3. Das wird natürlich im Laufe der Zeit aktualisiert. So hat meine bessere Hälfte da jetzt momentan 4.0.3 drauf. Und das wird wohl noch eine Weile so bleiben, wie ich bereits schrieb.

Tja, und da sind wir bei einem der Schwachpunkte des Handys. In der ganzen Zeit, in der das Handy bei uns im Einsatz ist, ist es mindestens dreimal abgestürzt oder hängen geblieben. Einmal davon war sogar eine Reparatur notwendig, weil sich das Handy nicht mehr gefangen hat. Ob das an Android oder dem Gerät liegt, kann ich nicht abschließend beurteilen. Meine Freundin ist jedenfalls auch nicht die Einzige mit derartigen Problemen. Von denen wird des öfteren berichtet, wie ich neulich gelesen habe.

Ist es aber einsatzfähig, zeigt es einen schnellen Browser, unzählige Apps im Google Play Store und viel funktionablen Schnickschnack. Die App-Auswahl ist dank Android um einiges größer als bei meinem Wave 3, dafür hat meins noch nie seinen Dienst verweigert.

Gesamteindruck

Samsung Galaxy S2 - photo by 忠国人 - CC 3.0 via Wikimedia Commons
Samsung Galaxy S2 – photo by 忠国人 – CC 3.0 via Wikimedia Commons

Ich als Verfechter des Wave 3 bin hier mal nicht gefragt. Ich zitiere hier mal meine Freundin:

Um das Handy wurde mehr Trubel gemacht, als die Sache wert ist. Es ist nicht nur so, dass es bereits abgestürzt ist und in die Werkstatt musste. Nach einem dreiviertel Jahr des Benutzens sind die Lautsprecher kaputt, und es muss wieder in die Werkstatt. Dazu hat man als Nutzer eines Galaxy S2 mit dem Sicherheitsloch zu kämpfen. Und aktualisiert wird auch nichts. Ein völliger Fehlkauf war es nicht, aber noch einmal so ein Abenteuer mache ich nicht mit.

Jetzt muss ich noch hinzufügen, dass meine Freundin bisher die besten Erfahrungen mit den Handys von Nokia hatte. Mit Samsung hatte sie noch nie Glück. Aber soweit ich das gesehen habe, ist das Handy, was hier bei uns im Einsatz ist, fast ein Zumutung. Was hat sich Samsung damit gedacht? Und nun gibt es auch noch zig Nachfolger davon, sogar ein S2 mit Svarovsky Kristallen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Modell gemacht?

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 thoughts to “Erfahrungen mit Samsung Galaxy S2 Smartphone”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.