Samsung bietet Gratis-Spiele für seine Smartphones an

Man muss ja eigentlich für alles bezahlen. So auch für viele Apps auf dem Smartphone. Zwar gibt es auch viele Gratis-Apps, aber vieles kostet eben Geld. Samsung bietet da gerade etwas an:

Samsung bietet ja seit einiger Zeit Smartphones mit zwei unterschiedlichen Betriebssystemen an. Da gibt es einerseits die Android-Handys (z.B. die Galaxy-Reihe) und anderseits die Bada-Handys (z.B. die Wave-Reihe). Mal davon abgesehen, dass ich bisher keine Nachteile bei Bada feststellen konnte (Ich habe ein Wave 3), sollen wohl weniger Apps zur Verfügung stehen.

Der Android-Nutzer belächelt ja immer das Bada-Betriebssystem weil „nur“ 13.000 Apps zur Verfügung stehen. Wer zum Geier möchte denn mehr Apps haben? Ich kann da den Sinn der Diskussion nicht so recht nachvollziehen. Aber das ist eine leidige Diskussion.

Jedenfalls bietet Samsung bis einschließlich Montag über 75 sonst kostenpflichtige Apps, die Samsung als „Must Have Apps“ bezeichnet , kostenlos an. Dabei ist u.a. der „BadaTracker“, ein Navi für Bada für alle, die wandern sind. Oder das CamDictionary for Bada, bei dem jeder iPhone-Nutzer große Augen macht. Was dort nämlich – nach Hörensagen – mehr schlecht als recht funktioniert, wurde kürzlich für Bada 2.0 mit irgendeinem Preis gekrönt: Man sieht irgendetwas, fotografiert es und schickt es an CamDictionary. Das übersetzt es.

Solche Apps sind sonst kostenpflichtig. Und für kurze Zeit kann man diese kostenfrei herunterladen. Man muss sich nur registrieren. Warum nicht? Das Ganze geht hierüber:

Samsung-Logo - Gemeinfrei via Wikimedia Commons - Klicken, um zum Angebot zu kommen
Samsung-Logo – Gemeinfrei via Wikimedia Commons – Klicken, um zum Angebot zu kommen

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.