StealthGenie – Schutz vor bösen und teuren Überraschungen auf dem Smartphone

Oh, da bin ich jetzt aber sehr überrascht. Bisher war man immer der Meinung, dass man mit einem Handy tun und lassen kann, was man will. Speziell die Kids, die da mit ihren Handys rumspielen, oder fehlgelaufene Partner waren der Meinung, dass man auf dem Handy nach dem Löschen eh nichts mehr findet.

Doch das stimmt nicht so ganz. Das Schlagwort ist Handyüberwachung. Zwar gab es bislang schon Lösungen, aber die standen vom Preis und vom Aufwand her in keinem Verhältnis zu den erzielten Ergebnissen. Jetzt kommt ein Anbieter daher und verspricht, dass es auch anders geht.

Typische Frage von Eltern an die heranwachsenden Kids mit den ersten Handys: Was hat denn XYZ nun geschrieben? Typische Antwort der Kids: Nix bestimmtes. Und am Ende kommt dann durch Beschwerden der Nachbarschaft heraus, dass die Kids in Abwesenheit der Eltern die Wohnung voll hatten und kräftig Party gemacht haben. Wie schön wäre es, wenn man da schon im Vorfeld etwas wüsste und da entsprechende Maßnahmen einleiten kann.

Hat man da also bisher in einer unbemerkten Minute das Handy des Sprösslings zur Hand genommen und verstohlen drauf geschaut, kann man das inzwischen einfacher lösen. Wenn die Jugend ein Android-Handy, ein iPhone oder einen Blackberry hat, kann darauf das so genannte StealthGenie installiert werden. Nach der ersten Synchronisation mit dem Server des Anbieters wird dann bei jeder Aktivität auf dem Handy diese auf den Server geschoben. Und dort kann derjenige, der das andere Handy überwachen will, die Informationen dann abrufen.

So kann man dann also erreichen, dass Eltern nicht mehr vor vollendete Tatsachen gestellt werden oder Partner nicht mehr belogen werden. Natürlich hat das Ganze einen Beigeschmack, aber die Software hätte keine Lizenzierung in Deutschland bekommen, wenn hier nicht alles rechtlich einwandfrei ist. Prinzipiell ist die Software nichts anderes als jegliche Überwachungssoftware, die seit Jahren in Unternehmen im Einsatz ist. Nun kommt das also auch aufs Handy. Und so wie oben zu sehen ist sieht übrigens die Verwaltungsoberfläche aus.

Wenn Sie das Bild anklicken, erscheint es größer. Links finden Sie die ganzen Funktionen, die die Software so mitbringt. Das sind so Dinge wie SMS mitlesen, Gespräche abhören, Positionsdaten aufzeigen, Emails abrufen usw. Das ist schon sehr umfangreich, was diese Software alles kann. Und das hat natürlich auch seinen Preis.

Umfangreich beschrieben ist die Software mit allem Funktionsumfang übrigens auf der gesamten Webseite des Anbieters. Am Beispiel des iPhone wird u.a. gezeigt, wie StealthGenie arbeitet und was es tut.

Ich habe für die Software an sich keine Verwendung. Ein wenig sollte man seinen Mitmenschen auch über den Weg trauen, nicht wahr? Aber es ist beeindruckend, was alles inzwischen möglich ist. Mich würde in dem Zusammenhang interessieren, was Sie von der Software halten.

Was Sie auch interessieren könnte:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.