Skip to main content
Can I play with Madness? Die Ed Force One, Boeing 747-400 TF-AAK - By CloudSurferUK [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons Can I play with Madness? Die Ed Force One, Boeing 747-400 TF-AAK - By CloudSurferUK [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons

30 Jahre “Can I play with Madness” von Iron Maiden

Es gab mal eine Zeit, in der ich ziemlich gern Heavy Metal gehört habe. Zu dieser Zeit, es war um 1988, erschien von Iron Maiden das Konzeptalbum “Seventh Son of a Seventh Son”, auf dem es um Prophezeihung geht. Dem siebten Sohn des siebten Sohnes widerfährt gleiches wie dem Vater. “Can I play with Madness” war Single. Es handelt sich um den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse. Es ist eine der bedeutendsten Singles der britischen Band. Und da ich es besonders finde, möchte ich mal kurz davon erzählen.

Can I play with Madness? Der Wahnsinn und der Prophet

Gib mir die Gabe, mich zu fragen, ob ich frei bin. Und gib mir ein Gefühl der Verwunderung, um zu wissen, dass ich ich sein kann. Gib mir die Stärke, meinen Kopf oben zu halten. Ich spucke wieder in ihre Gesichter. Ich brauche keinen Schlüssel, um diese Tür aufzuschließen, werde die Mauern niederreißen. Und ich breche aus von diesem bösen Ort.

Ich schrie laut zu dem alten Mann. Ich sagte: “Lüg nicht. Sag nicht, dass du es nicht weißt”. Ich sagte: “Du wirst für diesen Unfug bezahlen. Ob nun in dieser Welt oder in der nächsten”. Und dann fixierte er mich mit einem frostigen Blick. Und das Höllenfeuer tobte in seinen Augen. Er sagte: “Du willst die Wahrheit wissen, Sohn? Gott, ich werde dir die Wahrheit erzählen: Deine Seele wird in einem See aus Feuer brennen”.

Kann ich mit dem Wahnsinn spielen? Der Prophet starrte seine Kristallkugel an. Kann ich mit dem Wahnsinn spielen? Es gibt überhaupt keine Vision. Kann ich mit dem Wahnsinn spielen? Der Prophet sah mich an und lachte mich aus. Kann ich mit dem Wahnsinn spielen? Er sagte: “Du bist zu blind, um es zu verstehen”.

Obskure Fantasy

Das gesamte Album “Seventh Son of a Seventh Son” wurde durch das Buch “Der siebente Sohn” von Orson Scott Card beeinflusst, das Bandchef Steve Harris gelesen hatte. Der Fantasy-Roman beschreibt obskuren und nicht so sehr bekannten westlichen Aberglauben. Dieser besagt nämlich, dass der siebte Sohn des siebten Sohnes (oder eben auch siebte Tochter der siebten Tochter) übernatürliche Heilkräfte habe und in die Zukunft sehen könne. Mit “Can I play with Madness” wird dieser Aberglaube aufgenommen und in den Konflikt zwischen Gut und Böse eingebettet.

Die treibende Metal-Nummer kommt ziemlich brachial daher. Man merkt der Band an, wie hoch die Qualität ist. Es ist auch heutzutage noch sehr selten, dass solche Tempo-Wechsel in einem Lied vorkommen, wie man sie in diesem Lied verwendet hatte. Das Alles macht das Lied besonders. Als ich damals das Lied mit 14 Jahren zum ersten Mal hörte, packte es mich. Und irgendwie ließ es mich nicht wieder los. Bis heute.

Das Lied

Aus Datenschutzgründen ist das Video zwar eingebettet, aber es muss extra angeklickt werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Kvqr366Op3k

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.