Skip to main content
Saint Malo, Bretagne - (C) jackmac34 CC0 via Pixabay.de Saint Malo, Bretagne - (C) jackmac34 CC0 via Pixabay.de

30 Jahre “Islands” von Mike Oldfield und Bonnie Tyler

1987 brachte für den Herbst einen unfassbar guten Soundtrack: Das Album “Islands” von Mike Oldfield. Das Titelstück des Albums sang damals Bonnie Tyler. Es war zwar nicht so überaus erfolgreich wie andere Veröffentlichungen des britischen Multiinstrumentalisten. Aber es brannte sich in die Erinnerung ein. “Islands” ist eine zarte Rockballade mit Hymnen-Charakter. Das ist doch was, oder?

… und ich brauche dein Licht heute Nacht

Inseln: Vom ersten Mal an, als wir uns sahen, konnten wir auf diesen Moment warten, wie Felsen am Ufer. Wir können uns irgendwie niemals näher kommen. Für den Moment, der andauert, ist es dieser Moment jetzt. Inseln, wo wir noch nie zuvor waren. Und wir klettern so hoch, wohin die wilden Vögel aufsteigen. Es gibt einen neuen Pfad, den wir gerade heute fanden. Ich war verloren im Wald, und du zeigtest mir den Weg.

Wenn die Nacht in Flammen steht, wirst du das Kerzenlicht brennen lassen? Halte an deiner Herzenslust fest, wenn die Nacht in Flammen steht. Wenn du einen Vogel in den Wind ziehen siehst, dreht sich ein anderer um. Und die beiden können viel höher fliegen. Wir sind Inseln, aber nie zu weit weg. Und ich brauche dein Licht heute Nacht.

Dünne Geschichte, großes Lied

So waren sie, die Achtziger. Da wird eine denkbar dünne Story erzählt, die eigentlich nicht der Rede wert ist. Ja, ich höre schon die Kritik, dass das doch romantisch sei. Ja, OK, das wird wohl schon so sein. Aber viel besser ist doch die Musik. Die Oboe von Andy Mackay, die Gitarre von Mike Oldfield und jede Menge Tamtam und Pathos. Diese Mischung machte damals eine echte Ballade aus.

Und so fanden sich der südenglische Musiker und die walisische Sängerin zusammen und schafften eine richtig gute Nummer, die auch heute immernoch funktionieren dürfte, wenn denn das Formatradio sich an solche Perlen erinnern würde. So Kerzenlicht-Hokuspokus-artig die Nummer auch immer sein mag, sie ist eine ganz edle Ballade. Und an die darf man sich gern erinnern. Hab ich Recht?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=jIbAoz8ihLY

 

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

One thought to “30 Jahre “Islands” von Mike Oldfield und Bonnie Tyler”

  1. Das Album „Islands“ von Mike Oldfield ist einfach seelisch so angenehm aufzunehmen, dass ich dadurch so eine Freude am Tag des Anhörens verspüre, die ich in die Welt weitertragen muss. Einfach genial die Songs. Liebe Grüße Saskia

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.